Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 115

Vorheriges Rezept (114) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (116)

Das Confit von Roten Zwiebeln

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

750 Gramm  Rote Zwiebeln; (*)
50 Gramm  Puderzucker
60 Gramm  Butter
3 klein. Rosmarinzweige
4   Lorbeerblätter
200 ml  Rotwein
    Salz
    Pfeffer
1 Teel. Aceto balsamico
2 Essl. Rotweinessig
 

Zubereitung

Die Zwiebeln sparsam schälen, d.h. so wenig rote Haut wie möglich abziehen. Zwiebeln längs in Fächer schneiden, dass sie am Wurzelende noch etwas zusammenhängen. Den Puderzucker in eine Pfanne schmelzen. Die Butter zugeben und beides sanft karamelisieren lassen. Die Zwiebeln hineingeben und darin wenden. Rosmarin und Lorbeer zugeben. Nach und nach den Rotwein beigeben. Die Zwiebeln salzen, pfeffern und mit den beiden Essigsorten abschmecken. Zudecken und bei milder Hitze 15 Minuten leise schmoren lassen. Dann den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Das Confit von roten Zwiebeln kann warm oder kalt als Beilage zu Wild oder Schweinefleisch serviert werden. (*) Info Die Familie des Liliengewächses Zwiebel ist gross und farbenprächtig, und im Aroma reicht die Palette von urwüchsig wild bis zu zart und zurückhaltend. Zur grossen Familie gehören: Rohessen geeignet :c) Perlzwiebeln, sehr schön in Saucen und zum Einlegen :d) Weisse Zwiebeln, sehr mild
:e) Haus- oder Speisezwiebeln, sehr würzig und scharf : zum Rundumbedarf in der Küche :f) Schalotten, die feinsten für die verfeinerte Küche und zu Fisch :g) Gemüsezwiebeln, mild und süss : am besten zum Füllen geeignet * Quelle: Nach: Tele ??/?? ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 24 Jun 1995 Stichworte: Aufbau, Zwiebel, Einmachen
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (114) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (116)