Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 881

Vorheriges Rezept (880) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (882)

Pastinake

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Pastinaca sativa
 

Zubereitung

MMMM---------------------------------AUCH:---------------------------
--Welsche Petersilie Hammelmöhre Hirschmöhre Moorwurzel Balsternaken Pasternat Rosskemmich
 
Der Pastinak ist ein Doldenbluetler. Er besitzt eine fleischige, gelblichweisse Pfahlwurzel. Die einfach gefiederten Blätter sind glänzend grün. Im 2. Jahr treibt die Pflanze einen kantigen, gerillten Bluetenstengel, der fein behaart ist. Er erreicht eine Höhe von 100 cm und verzweigt sich erst im oberen Teil. Von Juli bis September entfalten sich an den Stengelspitzen viele kleine, gelbe Blueten, die in ungleich langen Dolden zusammenstehen. Der Geruch der Pflanze erinnert an Möhren, die Wurzel schmeckt süsslich. Sie hat einen hohen Gehalt an Vitamin A, B und C und enthält ausserdem Eiweiss, Zucker, Stärke, Pektin, ätherisches und fettes Öl. Sie wirkt blutreinigend und harntreibend. In seiner äusseren Form gleicht dieses Gemüse grossen Petersilienwurzeln. Der Geschmack ist jedoch etwas strenger, und deshalb werden Pastinaken gern in Verbindung mit anderem Gemüse zubereitet oder zur Suppe verwendet.
:Erfasser : Frank Dingler :Notizen (*) : Gepostet: Joachim. Kromm@t-online.de (Joachim : : Kromm) am 28.03.1999 in de.rec.mampf Stichworte: Aufbau
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (880) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (882)