Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1082

Vorheriges Rezept (1081) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1083)

Hähnchenspieße mit Kürbisconfit

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DAS KÜRBISCONFIT
1   Orange (unbehandelt)
1   Zitrone (unbehandelt)
100 Gramm  Zucker
125 ml  Weißwein
125 ml  Weißer Portwein
500 Gramm  Kürbisfleisch (Hokkaido)
2 Essl. Eingel. grüne Pfefferkörner
    Salz

   FÜR DIE HÄHNCHENSPIESSE
400 Gramm  Hähnchenbrustfleisch
    (für 8 Spieße)
200 Gramm  Champignons
75 Gramm  Bacon in Stückchen
20   Salbeiblätter (etwa)
 

Zubereitung

Dünn abgeschälte Orangen- und Zitronenschale, den ausgepreßten Saft, Zucker, Weißwein und Portwein in einen Topf geben. Zugedeckt knapp 20 Minuten kochen lassen. Durchsieben. Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden, mit Pfefferkörnern und 1 Teelöffel Salz in den Sirup geben und offen in etwa 15 Minuten weich kochen. Für die Spieße das Fleisch würfeln, abwechselnd mit Champignons, Baconstückchen und Salbeiblättern auf 8 Holzspieße stecken. Unter dem Backofengrill oder in der Grillpfanne 10 Minuten rundherum garen. Die Spieße während des Essens mit dem Confit bestreichen.
 
Übrigens: Confit schmeckt lauwarm ebenso gut wie kalt. In Marmeladengläser füllen, mit Twistoff-Deckeln schließen: So hält es sich etwa 2 Monate. Statt mit Kürbis auch mal mit Quitten versuchen die brauchen allerdings 1 Stunde Garzeit.
 
Vorbereitung: ca. 30 Minuten. Garzeit: ca. 45 MInuten. Pro Portion ca. 350 kcal / 1470 kJ / 3 BE.
 
Was ist Confit? - Häufig in feinen Restaurants auf der Speisekarte gelesen und nicht gewußt, was sich dahinter verbirgt? Confit kommt aus dem Französischen und heißt nichts anderes als Eingemachtes. Das kann vom Kürbis sein, aber auch aus Quitten, gekochtes Gänse- oder Entenfleisch. Unser Rezept ist eine raffinierte Beilage zu Geflügel am Spieß.
 
Quelle: Funk Uhr 39/1997
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (1081) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1083)