Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1261

Vorheriges Rezept (1260) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1262)

Hühnerfrikaßee mit Blumenkohl und Erbsen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Ausgelöste Hühnerbrust
1 Teel. Speisestärke
    Pfeffer
1   Zwiebel
2 Essl. Butter
1 klein. Blumenkohl
    Salz
1 Döschen  Safran
200 ml  Weißwein
200 Gramm  Crème fraîche Macis
1 Prise  Cayennepfeffer
1 Schuss  Worcestersauce
200 Gramm  Erbsen (tiefgekühlt)
    Kerbel oder Petersilie
 

Zubereitung

Der blaße Blumenkohl bekommt durch das starke Safrangewürz Farbe und Duft, das Fleisch einen kräftigen Geschmack. Überhaupt sieht dieses Gericht wunderschön aus - es läßt sich gut vorbereiten und ist deshalb besonders gut für Gäste geeignet.
 
Das Brustfleisch in drei Zentimeter große Würfel schneiden. Mit Stärke und Pfeffer überpudern, gut einmaßieren und marinieren laßen, bis alles weitere erledigt ist. Den Blumenkohl in Röschen teilen, die Strunkstücke kleinschneiden. Die schönen Röschen in wenig Salzwasser kochen, bis sie bißfest sind. Herausheben, die schönen Röschen abtrennen. Den Rest kleinschneiden. Die Zwiebel fein würfeln, in heißer Butter andünsten. Die kleingehackten Blumenkohlreste zufügen. Etwa eine Tasse Blumenkohlkochwasser angießen, zugedeckt kochen, bis sie sehr weich sind. Schließlich den Topfinhalt mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren, zurück im Topf mit Wein und Sahne auffüllen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Macis, Cayenne und Worcestersauce würzen. Erst jetzt den Safran zufügen - wie immer das Pulver direkt einrühren, Fäden zuvor in etwas Sauce auflösen. Das Fleisch in dieser Sauce behutsam etwa fünf Minuten ziehen laßen. Den Blumenkohl und die Erbsen zufügen und alles miteinander weitere zwei Minuten ziehen, aber nicht mehr kochen laßen! Tip: Dazu passen kleine Pell- oder Röstkartöffelchen und ein kraftvoller, säurefrischer Weißwein - etwa ein Riesling aus Franken.
 
http://www.wdr.de/tv/service/eßen/rezept/990625_4.html
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Thema: Safran

Vorheriges Rezept (1260) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1262)