Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 1263

Vorheriges Rezept (1262) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1264)

Hühnerfrikassee mit Champignons und Spargeln

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   HÜHNERFRIKASSEE MIT CHAMP
1   Suppenhuhn
1 Bund  Suppengrün
2   Möhren
2 klein. Dosen Champignons
1 klein. Dose Spargel
100 Gramm  Kapern
100 ml  Zitronensaft, mehr oder -
    -- we
    Mehl
    Margarine
    Salz
 

Zubereitung

Frikassee: (französisch) gekochte Fleischstückchen, meist von Kalb oder Huhn, in heller, säürlicher Sauce
 
Zuerst wird das Suppenhuhn in einem möglichst großen Topf, zusammen mit dem Suppengrün und den Möhren weichgekocht. Nun wird das Huhn aus dem Topf entnommen und in kleine Fleischstückchen zerpflückt bzw. zerschnitten. Die beiden Möhren werden ebenfalls in kleine Stücke e zerschnitten. Das Suppengrün wird aus dem Topf entfernt.
 
Mit der Margarine und dem Mehl wird eine Mehlschwitze angesetzt und diese zur Hühnerbrühe dazugegeben, so daß sie sämig wird.
 
Die Champignons werden aus der Dose in ein Sieb gegeben um abzutropfen. Sind die Stücke zu groß, müssen sie zerkleinert werden. Der Spargel wird in etwa 1,5 cm lange Stücke kleingeschnitten. Das Fleisch, die Möhren, , die Champignons, und der Spargel werden nun in die Hühnerbrühe gegeben n und verrührt. Das Ganze wird nun mit den Kapern und dem m Zitronensaft abgeschmeckt.
 
Als Beilage wird bei uns Reis gegessen.
 
Nun noch ein Tip in Bezug auf den großen Topf. Das so entstandene Frikassee sollte eigentlich für eine 3-4 köpfige Familie zu viel sein. . Das ist aber durchaus gewollt. Gibt man das Frikassee in eine Glasschale, , legt eine Scheibe Scheiblikäse darauf und überbäckt das Ganze, so hat t man Ragout fin. Dieses schmeckt man nach dem überbacken noch einmal mit t Zitronensaft und mit Worcestersauce ab.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (1262) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1264)