Rezeptsammlung Huhn - Rezept-Nr. 452

Vorheriges Rezept (451) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (453)

Geräuchertes 5-Gewürze-Huhn

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

1   Huhn
60 ml  Sojasauce
1 Essl. Ingwer feingerieben
2 Stücke  Getrocknete
    -- Mandarinen oder
    -- Tangarinenschalen
1   Ganzer Sternanis
1/4 Teel. 5-Gewürze-Pulver
3 Essl. Brauner Zucker
 

Zubereitung

1. Huhn waschen und störendes Fett abschneiden.
 
2. Fleisch mit Sojasauce und Ingwer in eine grosse Schüssel (nicht Metall) geben und zugedeckt mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, zwischendurch hin und wieder wenden.
 
3. Einen kleinen Rost auf den Boden einer ausreichend grossen Pfanne stellen. Bis knapp unter den Rost Wasser einfüllen. Das Fleisch auf den Rost legen. Wasser zum Kochenbringen, Pfanne fest verschließen und das Huhn bei geringer Hitze 15 min dämpfen. Den Herd ausschalten und das Huhn zugedeckt weitere 15 min stehen lassen, dann in eine Schüssel legen.
 
4. Die Pfanne säubern und mit 3 oder 4 Lagen Alufolie auskleiden. Sternanis und getrocknete Mandarinen/Tangerinenschalen im Mörser auf die Größe von Brotkrümeln zerstossen. 5-Gewürzepulver und Zucker unterrühren und die Gewürzmischung gleichmässig auf der Alufolie verteilen.
 
5. Den Rost erneut in die Pfanne stellen und das Huhn darauf legen. Pfanne mässig erhitzen. Sobald die Gewürzmischung anfängt zu rauchen, die Pfanne fest verschließen und das Huhn bei kleiner Hitze 20 min räuchern. Mit einer Spicknadel an der Keule prüfen, ob das Fleisch gar ist: Beim Einstechen sollte klarer Saft austreten.
 
,AT Dirk Trunz ,D 30.06.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Dirk Trunz , NO EMail: trunz@onlinehome.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Das Grosse Buch der
Asiatischen Küchen

Vorheriges Rezept (451) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (453)