Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 1403

Vorheriges Rezept (1402) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1404)

Käseseminar, Teil 7, Frischkäse

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Frischkäse
 

Zubereitung

* Pasteurisierte Milch: Falls weniger als 4 Tage Resthaltbarkeit, die Milch auf 73 Grad erhitzen und dann auf 25 Grad im Wasserbad abkühlen.
* Rohmilch: Auf 25 Gard erwärmen. HERSTELLUNG Bis zum Ausschöpfen genau wie beim festen Topfen (6. Käseseminar), jedoch wird gleich eine Käseform hergenommen und dort hinein ausgeschöpft. Zum Schluss eine Pressdeckel, z.B. eine mit Wasser gefülltes Schraubglas - das richtet sich nach der Grösse der Käseform. Nach ca. 6 Std. oder weniger, auf einen Teller stürzen, aber die Käseform noch nicht abziehen, sondern noch weitere 3 Std. oder weniger warten, dann den Käse wenden. Am Besten in eine tiefen Teller stürzen, dann kann man die Molke besser abschütten. Die Zeiten sind nicht immer gleich, das richtet sich nach der Milch und auch danach, was der Bauer füttert, ob Sommer oder Winter ist usw. Zur Weiterbehandlung den Käse im Kühlschrank aufbewahren, je nachdem, ob er sehr trocken sein soll oder nicht. Wer ihn trocken mag, der sollte ihn offen im Kühlschrank 2 Tage stehen lassen. Verfeinern kann man den Frischkäse mit Gewürzen, und zwar beim Ausschöpfen gleich die Kräuter - frische, wenn vorhanden - schichtweise daruntermischen. Wer ihn sämiger will, kann auch saure Sahne mit einrühren, das schmeckt auch sehr fein. Wir mögen ihn am liebsten mit frischen Kräutern aus dem Garten und dazu frische Pellkartoffeln.
 
Stichworte: Milch
:Stichworte : Käsegerichte

Vorheriges Rezept (1402) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1404)