Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 489

Vorheriges Rezept (488) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (490)

Kalbsleber-Pflanzerl mit Frischem Meerettich

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

3 Scheiben  Weizentoastbrot
200 Gramm  Kalbsleber
125 Gramm  Schalotten
60 Gramm  Butter
1/2 Bund  Glatte Petersilie
1/2 Bund  Majoran
400 Gramm  Kalbshack
2   Eier (Gew.-Kl. 2)
1 Essl. Mittelscharfer Senf
    ; Salz
    ; weisser Pfeffer
    -- aus der
    -- Mühle
    ; Muskatnuss, frisch
    -- gerieb.
2   Laugenbrötchen
40 Gramm  Mehl
    -- zum Wenden
6 Essl. Öl
30 Gramm  Frischer Meerrettich
1 Bund  Schnittlauch
    -- in Röllchen
 

Zubereitung

Toastbrot grob würfeln und in der Küchenmaschine fein zerkrümeln. Die Kalbsleber grob würfeln und kurz pürieren. Schalotten fein würfeln, in 30 g Butter andünsten. Petersilie und Majoran fein hacken.
 
Das Kalbshack mit Kalbsleber, Toastbrot, Schalotten, Petersilie, Majoran, 1 Ei und Senf zu einer glatten Masse verkneten, dabei mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
 
Das grobe Salz von den Laugenbrötchen entfernen. Die Brötchen grob würfeln und in der Küchenmaschine fein zerkrümeln. Das restliche Ei verquirlen. Aus der Hackmasse mit leicht bemehlten Händen 16 Pflanzerl (Buletten) formen. Dann durch das Ei ziehen und in den Laugenkrümeln locker panieren.
 
Die Pflanzerl in heissem Öl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 4 Minuten goldbraun braten. 2 Minuten vor Ende der Garzeit die restliche Butter dazugeben. Während des Bratens öfter mit Bratenfett beträufeln.
 
Den Meerrettich waschen, putzen und fein reiben und mit dem Schnittlauch über die Kalbsleber-Pflanzerl streuen.
 
* Quelle: Essen & Trinken 1/96 erfasst v. Jürgen Kessler
 
Erfasser: Jürgen
 
Datum: 18.12.1996
 
Stichworte: Hackfleisch, Leber, Kalb, P4
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (488) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (490)