Rezeptsammlung Kalb - Rezept-Nr. 493

Vorheriges Rezept (492) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (494)

Kalbsleber Venezianisch

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Knoblauchzehe
400 ml  Geflügelfond
500 Gramm  Kalbsleber
1   Thymian
1   Rosmarinzweig
50 Gramm  Polentagriess
300 Gramm  Zwiebeln
5 Zweige  Glatte Petersilie
4 Essl. Öl
    Salz, Pfeffer
30 Gramm  Parmesan, gerieben
20 Gramm  Butter
3 Essl. Sahne, geschlagen
 

Zubereitung

1. Für die Polenta die Knoblauchzehen schälen, längs halbieren. Den Geflügelfond mit Rosmarin und Thymian 3-4 Min. leise köcheln lassen. Dann Kräuter und Knoblauch herausnehmen. Den Polentagriess in den kochenden Fond einrieseln lassen und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen glattrühren. Bei kleiner Hitze 15 - 20 Min. quellen lassen, dabei mehrmals mit dem Kochlöffel durchrühren.
 
2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, längs halbieren und in dicke Spalten schneiden. Petersilienblätter grob hacken. Die Kalbsleber in 2-3 cm grosse Stücke schneiden.
 
3. Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln goldbraun anbraten. Die Zwiebeln an den Pfannenrand schieben und die Leber dazugeben. Bei mittlerer Hitze 2 Min. braten und dann mit den Zwiebeln mischen. Mit Pfeffer würzen und mit Petersilie bestreuen. Von der Herdplatte nehmen und zugedeckt 2-3 Min. gar ziehen lassen. Deckel abnehmen und mit Salz würzen.
 
4. Polenta mit Parmesan und Butter verrühren und vorsichtig die Sahne unterheben. Die Kalbsleber mit der Polenta auf einem flachen Teller anrichten.
 
Zubereitungszeit: ca. 50 Min.
 
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/geniessen/rezepte/ 388 98/index.html
 
,AT Christina Philipp ,D 14.11.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Johann Lafers Culinarium,
Kalbsleber,
3sat 12.11.2002;
Der Klassiker
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (492) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (494)