Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 119

Vorheriges Rezept (118) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (120)

Kaninchen auf Salbeikartoffeln

( 5 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Kaninchen in Stücken
650 Gramm  Kleine, neue Kartoffeln
1   Knoblauchknolle
    ; Salz

   MARINADE
2   Salbeizweige
1   Rosmarinzweig
1 Essl. Wachholderbeeren
    ; Pfeffer
6 Essl. Olivenöl
20 Ltr. Trockener Weißwein
5 Ltr. Aceto balsamico
 

Zubereitung

1. Die Kaninchenteile unter fließend kaltem Wasser kurz spülen, damit keine Knochensplitter anhaften. Gründlich trockentupfen. Für die Marinade ein Drittel der Kräuter (Blätter und Nadeln) mit Wacholder und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Vier Eßlöffel Öl und einen Deziliter Wein langsam dazufließen laßen. Weiterrühren, bis eine hömogene Mischung entsteht. Dann die Kaninchenteile damit bestreichen und zugedeckt drei bis vier Stunden im Kühlschrank ziehen laßen.
 
2. In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser kräftig bürsten. Je nach Grösse der Länge nach halbieren öder ganz laßen. Die äußerste Hülle der Knoblauchknelle entfernen. Den Stiel abtrennen und in zentimeterbreite Stücke schneiden. Die Knolle waagrecht halbieren. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
 
3. Einen glasierten Bräter oder eine ofenfeste Förm mit dem restlichen Öl einpinseln. Kartoffeln und Knoblauch darin verteilen. Die Kaninchenteile salzen und auf die Kartoffeln plazieren. Marinade darübergießen und die restlichen Kräuter darüberstreuen. In der Mitte des heißen Ofens 30 Minuten braten. Dann mit dem restlichen Wein und Aceto Balsamico beträufeln, Fleischstücke wenden und weitere zehn bis 15 Minuten braten. Heiß servieren.
 
Varianten:
 
Zum Schluß eine Handvoll grüne Oliven mitschmoren. Anstelle vön Weißwein einen guten Weinessig verwenden. Zum Schluß mit etwas Aceto Balsamico nachwürzen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Brückenbauer
Wunschrezepte
Erfaßt von Uwe Müller

Vorheriges Rezept (118) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (120)