Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 201

Vorheriges Rezept (200) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (202)

Kaninchen mit Rosmarin

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Kaninchen (1,6 kg)
    -- in 8 Stuecke zerlegt
4 Zweige  Thymian
2   Lorbeerblaetter
1 Ltr. Buttermilch
4   Fleischtomaten
2   Rote Zwiebeln
3 groß. Knoblauchzehen
2 Zweige  Rosmarin
    Salz, Pfeffer; weiss
50 Gramm  Butterschmalz
400 ml  Gefluegelfonds
1/4 Ltr. Trockener Weisswein
100 Gramm  Schlagsahne
 

Zubereitung

Kaninchenteile waschen, abtrocknen, 24 Stunden samt Thymian und Lorbeerblaettern in Buttermilch beizen.
 
Tomaten ueberbruehen, haeuten, vierteln und entkernen. Tomaten, geschaelte Zwiebeln und Knoblauchzehen fein wuerfeln. Rosmarin abbrausen, trockentupfen, die Nadeln abzupfen und hacken.
 
Kaninchenteile aus der Beize nehmen, gruendlich trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben.
 
Das Butterschmalz im Braeter erhitzen und die Kaninchenteile darin rundherum zart braeunen.
 
Zwiebeln und Knoblauch kurz mitbraten. Tomaten und Rosmarin zufuegen, dann Gefluegelfond und Wein angiessen.
 
Das Kaninchen zugedeckt 40 Minuten schmoren. Die Sahne unterruehren und alles noch etwa 20 Minuten offen schmoren, damit der Fond eindickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Dazu: Bandnudeln.

Quelle

ARD/ZDF-Text

Vorheriges Rezept (200) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (202)