Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 232

Vorheriges Rezept (231) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (233)

Kaninchen Süß Sauer auf

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN
1 kg  Kaninchen

   FÜR DIE MARINADE
250 ml  Rotwein
1   Zwiebel
2   Gewürznelken
1 Bund  Petersilie, gehackt
1   Lorbeerblatt
2   Salbeiblätter
    ; einige Pfefferkörner
1   Knoblauchzehe, geschält

   FÜR DIE SAUCE
1/2   Zwiebel
50 Gramm  Schinkenspeck
50 Gramm  Pinienkerne
    ; Olivenöl
    ; Mehl zum Wenden
1   Lorbeerblatt
    ; Salz
    ; gemahlener Pfeffer
50 Gramm  Sultaninen
    ; heiße Fleischbrühe
2 Essl. Zucker
50 ml  Essig
 

Zubereitung

Das Kaninchen in Stücke schneiden, waschen, trocknen und in eine Schüssel geben. Für die Marinade die Zwiebel in Scheiben schneiden und mit allen anderen Zutaten in einen Topf geben, aufkochen lassen und über das Kaninchen gießen. Das Fleisch mehrere Stunden, nach Möglichkeit über Nacht in der Marinade ziehen lassen. Zwiebel und Schinkenspeck kleinhacken, zusammen mit den Pinienkernen in einem Topf mit etwas Öl andünsten. Die Kaninchenstücke aus der Marinade nehmen, gut abtrocknen, leicht in Mehl wenden und im Topf von allen Seiten scharf anbraten. Die Hitze reduzieren, Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und Sultaninen hinzufügen, gut umrühren und 1 Minute schmoren lassen. Die Marinade abseihen und über das Kaninchen gießen. Auf kleiner Flamme zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren lassen, bis die Flüssigkeit völlig eingekocht ist. 1 bis 2 Schöpflöffel Brühe hinzufügen und das Fleisch auf kleinster Flamme weitere 40 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit den Zucker in einer Pfanne karamelisieren lassen, bis er hellgelb ist. Den Essig hinzufügen, kurz einkochen lassen und die Mischung über das Kaninchen gießen. Die Sauce noch etwas einkochen lassen und das Kaninchen heiß servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (231) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (233)