Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 690

Vorheriges Rezept (689) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (691)

Coquelets im Topf, mit Knoblauch und Kartoffeln

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Coquelets; a ca. 600 g
3 Essl. Bratbutter
8 groß. Zwiebel
4   Junge ganze
    -- Knoblauchknol
8   Kartoffeln
0,3 Ltr. Rotwein
0,2 Ltr. Bouillon
    Salz
    Pfeffer
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Erfasst von Rene Gagnaux
 
Die kleinen Delikatessen, die sich zum Braten, Sautieren, Backen oder Grillieren eignen, können sehr vielseitig zubereitet werden. Brillat-Savarin meinte Was die Leiwand für den Maler, das ist das Geflügel für den Koch, d.h. dass das Federvieh der Kreativität eines Kochs keine Grenzen setzt. Sie tragen verschiedene Namen -Stubenküken, Poussin, Coquelets, Gügeli, Mistkratzerli, sind zwischen 400 und 700 Gramm schwer und so um sechs Wochen alt. Früher war der Hahn noch ein Hahn und die Henne eine Henne. Gegessen wurden praktisch nur die männlichen Tiere, die weiblichen mussten zuerst einmal Eier legen, bevor sie dann ihre Karriere als Suppenhuhn beenden durften. EG-Normierung und wissenschaftliche Brut-Techniken machen es möglich, dass heute unter der Bezeichnung 'Hähnchen', 'Poussin', 'Coquelet' junge Tiere beiderlei Geschlechts angeboten werden. Die Coquelets halbieren, würzen und in der Bratbutter nacheinander goldbraun anbraten, in einen Bräter geben. Zwiebel und Kartoffeln schälen und vierteln, den Knoblauch ganz lassen. Alles auch in der Bratpfanne gut anbraten und zu den Coquelethälften in den Bräter legen. Den Wein darübergiessen und in den auf 200 oC vorgeheizten Backofen schieben. Nach fünf Minuten die Bouillon zugiessen, und alles während 30 Minuten schmoren lassen. Am Schluss sollte nur noch wenig Flüssigkeit übrig bleiben.
 
Stichworte: Zwiebel, Hähnchen, Wein
:Stichworte : Geflügelgerichte

Vorheriges Rezept (689) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (691)