Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 1000

Vorheriges Rezept (999) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1001)

Lammtopf Debbegucker Art

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Lammlachse oder Lammcarre,
    -- in grosse Wuerfel
    -- geschnitten
4 groß. Kartoffeln; festkochend
200 Gramm  Pfifferlinge; ersatzweise
    -- Waldchampignons oder
    -- Austernpilze, grob
    -- geschnitten, wenn sie
    -- sehr gross sind
200 Gramm  Zucchini
400 Gramm  Gruene Bohnen
1 mittl. Fenchelknolle
2   Schalotten
5   Knoblauchzehen (bevorzugt
    -- frisch, mit gruenem
    -- Sterz)
125 ml  Kraeftiger Weisswein, z. B.
    -- Riesling
    Olivenoel und Rapsoel zum
    -- Braten
    ; Salz, Pfeffer

   FRISCHE KRAEUTER
    Thymian
    Rosmarin
    Bohnenkraut
 

Zubereitung

Fleischwuerfel pfeffern, mit 2 fein gehackten Zehen Knoblauch und den Kraeutern in Olivenoel ca. 2 Stunden marinieren (Salz erst nach dem Anbraten zufuegen, damit es keinen Saft zieht). Kartoffeln schaelen, in Wuerfel schneiden und in Olivenoel oder Butterschmalz knusprig braten. Bohnen in kochendem Salzwasser 4 Minuten blanchieren und in Eiswasser abschrecken.
 
Fenchelknolle klein wuerfeln, Schalotten und Zucchini grob wuerfeln. In einem grossen flachen Topf (28er Bratentopf) oder im Wok Olivenoel erhitzen und entsprechend der Garzeit die Gemuese anschwitzen: 1. Fenchel , 2. Schalotten, 3. Pilze und 4. Zucchini kurz anschwitzen und mit einem kraeftigen Schuss Weisswein abloeschen.
 
Die restlichen drei Knoblauchzehen, die Bohnen, das Bohnenkraut, Salz und Pfeffer zugeben und alles ca. 5 Minuten bei milder Hitze durchziehen lassen. Wenn die Bratkartoffeln gar sind, in die Gemuesepfanne geben, wieder abdecken. In einer Bratpfanne das marinierte Fleisch kurz und kraeftig anbraten und dann ebenfalls in den Gemuesetopf geben und unterheben.
 
Alles mit einem Faden Olivenoel ueberziehen und bei geschlossenem Deckel und abgeschalteter Herdplatte nochmals 5 Minuten ziehen lassen. Das Fleisch sollte noch saftig-rosa sein. Heiss servieren.
 
Eventuell mit ein paar Wuerfeln von geschaelten und entkernten Tomaten auf vorgewaermten Tellern anrichten.
 
Rezept von Hans-Juergen Albert aus Idar-Oberstein

Quelle

Johann Lafer
Himmel un' Erd
vom 19. Mai 2000

Vorheriges Rezept (999) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1001)