Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 703

Vorheriges Rezept (702) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (704)

Lammkeule mit Schafskäse

( 46 Personen )

Kategorien

Zutaten

1   Lammkeule (1,5 kg ohne
    -- Knochen)
300 Gramm  Schafskäse z.B. Brebiol
2   Knoblauchzehen
    -- evt. x 2
1 Teel. Rosmarin
    -- feingehackt
    Olivenöl
1   Tomate
    -- enthäutet,
    -- geviertelt
12   Schalotten
    -- geschält
50 Gramm  Sellerie
1/4 Ltr. Sahne
    Salz
    Cayennepfeffer
    Kalbsbrühe
    Kalbsfond
    -- nach Belieben
 

Zubereitung

Bei der Lammkeule äußere Haut und Fettstellen entfernen.
 
Den Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken und den gepreßten Knoblauch und die Hälfte vom gehackten Rosmarin unterarbeiten.
 
Die Keule auseinanderklappen und innen, wo der Knochen geseßen hat, mit weiterem Rosmarin und etwas Cayennepfeffer bestreuen. Den zubereiteten Käse hineingeben und die Keule zusammenklappen. Die zusammengeklappte Keule mit einem Küchenfaden zusammenbinden oder zusammennähen.
 
Die Lammkeule salzen und pfeffern und in heißem Olivenöl in einer Bratreine kräftig anbraten. Nun die Tomaten, den Sellerie und die Schalotten zugeben und in den auf 200GradC vorgeheizten Backofen stellen. Eine halbe Tasse Brühe angießen und nach 20 Minuten die Temperatur auf 120GradC reduzieren. Nach Bedarf während der Garzeit weitere Brühe zugießen, das Fleisch soll aber nie in zuviel Flüssigkeit liegen; diese soll nur das Verbrennen des Fleischsaftes verhindern.
 
Nach beendeter Garzeit das Fleisch aus der Reine nehmen und warm stellen, die Sauce durch ein Sieb in einen kleinen Topf umfüllen. Die Sahne und wenn vorhanden etwas Kalbsfond zugeben und etwas einköcheln laßen, abschmecken.
 
Dazu Bandnudeln und geschmolzene Tomaten servieren.
 
Hierfür einige enthäutete, geviertelte Tomaten entkernen und in heißer Butter erwärmen, die Tomatenviertel sollen hierbei nicht zerfallen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Menü des Monats
GBV Geiersthal
April 1999
erfaßt von Petra
Holzapfel

Vorheriges Rezept (702) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (704)