Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 702

Vorheriges Rezept (701) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (703)

Lammkeule mit Rosmarin-Tomaten

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   LAMMKEULE MIT ROSMARINTO
1 1/2 Gramm  Lammkeule
2 Teel. Getrockneter Basilikum
2 Teel. Getrockneter Rosmarin
2   Gepreßte Knoblauchzehen
200 ml  Feta-Würfel in Öl
    Salz
    Pfeffer a. d. Mühle
2   Fleischtomaten
4   Rosmarinzweige
20 Gramm  Basilikumblätter
200 Gramm  Sahne
2 Essl. Mehl
 

Zubereitung

Lammkeule waschen, abtrocken und eine kleine Öffnung hineinschneiden. Basilikum, Rosmarin und Knoblauch mischen und in die Öffnung füllen.
 
Feta-Würfel in ein Sieb gießen und das Öl auffangen. 2 El davon mit Salz und Pfeffer verrühren und die Lammkeule gründlich von allen Seiten damit bestreichen.
 
Die Keule im Bräter in 3 El Öl vom Feta-Glas 5 - 10 min kräftig von allen Seiten anbraten. Dann eine Tasse Wasser zugießen und im vorgeheizten Bakhofen bei 225-250øC ca. 2 Stunden braten. Gelegentlich mit dem Bratensaft übergießen.
 
Tomaten halbieren, leicht salzen und mit dem Rosmarinzweig belegen.
 
Basilikumblätter in der Sähne mit dem Passierstab zerkleinern.
 
Lammkeule aus dem Bräter nehmen. Den Bratenfond in einen Topf geben. Mit der Sahne-Basilikum-Sauce und evtl. etwas Wasser auffüllern. Mehl mit etws Wasser verrühren und die Sauce damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Lammkeule und Sauce zurück in den Bräter geben. Die Tomaten in die Sauce setzen und die Fetawürfel darüberstreuen. Allen im Backofen noch 15 Minuten überbacken.
 
Dazu paßt grüner Salat und Focaccia-Brot.
 
Pro Protion ca. 1290 kacl
 
Eine Lammkeule auf den Punkt zu garen ist nicht ganz einfach. Am besten geht es mit Kontrolle: Entlang des Kochens hat die Keule eine kleine Tasche. Greift man mit dem Finger hinein, muß das Fleisch am Knochen lauwarm sein. Ist es kalt, braucht es noch ein Weilchen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (701) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (703)