Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 7

Vorheriges Rezept (6) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (8)

Afghanisches Naan "Home Style"

( 6 Brote* )

Kategorien

Zutaten

2 Teel. Trockenhefe
1/2 Tasse  Wasser (40-45GradC)
1 Tasse  Vollmilchjoghurt, gut
    -- gekühlt
1 Tasse  Wasser, kochend
5 1/2 Tassen  Hartweizen-Vollkornmehl
2 Essl. Distelöl
    -- oder Maiskeimöl
2 Teel. Salz
6 Essl. Sesam
 

Zubereitung

*rechteckige Brote a 13 x 23 cm
 
Benötigt werden 1 grosse Schüssel, eine mittlere Schüssel, ein Backstein (unglasierte Fliesen) passend auf den Ofenrost oder ein Backblech von mindestens 25 x 35 cm, ein Brotschieber oder ein anderes grosses Backblech, ein Wellholz und eine Rasierkinge oder ein scharfes Messer.
 
Die Hefe im lauwarem Wasser in der grossen Schüssel auflösen.
 
Den Joghurt in die mittlere Schüssel geben und nach und nach das kochende Wasser zugeben. Auf lauwarme Temperatur (40-45GradC) abkühlen lassen.
 
Die Joghurtmischung zur Hefemischung geben. 3 Tassen Mehl hineinrühren, dabei jeweils 1/2 Tasse auf einmal zugeben und unterrühren. Dann 2 Minuten in dieselbe Richtung rühren: das ist der Vorteig. Mit Klarsichtfolie bedecken und 30 Minuten stehen lassen.
 
Das Öl und das Salz auf den Teig geben und soviel vom verbleibenden Mehl einrühren, dass ein schöner Teig entsteht.
 
Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und so lange kneten, bis er weich und elastisch ist, etwa 10 Minuten. Evt. noch etwas Mehl zugeben, wenn der Teig zu stark klebt.
 
Die Schüssel reinigen und leicht ölen. Den Teig in die Schüssel geben und darin wenden, damit die ganze Oberfläche von einem Ölfilm überzogen ist. Mit einem feuchten Küchentuch oder Klarsichtfolie abdecken und etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
 
Den Rost im unteren Drittel des Ofens einschieben, und den Backstein darauflegen, an den Seiten und am hinteren Rand müssen jeweils etwa 2,5 cm Platz bleiben um eine Luftzirkulation zu ermöglichen. Alternativ ein Backblech einschieben. Den Ofen auf 230GradC vorheizen.
 
Den Teig zusammendrücken und in 6 Teile teilen. Mit leicht bemehlten Händen jedes Stück auf einer bemehlten Fläche zu einer runden Platte mit einem Durchmsser von 10-12 cm formen. Abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.
 
Den Brotschieber (oder das zweite Backblech) bemehlen. Das erste runde Teigstück auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, dann das Mehl von der Arbeitsfläche wegbürsten und Sesamsamen darauf streuen. Den Teig auf die Samen legen und zu einer rechteckigen Form von 15 x 25 cm ausrollen. Den Teig umdrehen. Mit einer Rasierklinge oder einem scharfen Messer 5 je 2,5 cm lange Schlitze in den Teig schneiden, die Einschnitte sollen gleichmässig rund ums Zentrum gemacht werden wie Sonnenstrahlen oder Bluetenblätter. Den Brotschieber (oder das Backblech) unter den Teig schieben und auf den vorgeheizten Backstein gleiten lassen. Backen, bis sich die Oberfläche bräunt (etwa 5 Minuten). Das Brot zum Abkühlen auf einen Rost legen. Mit den übrigen Teigstücken genauso verfahren.
 
Warm oder bei Raumtemperatur servieren.
 
Im Gegensatz zum sehr dünnen "Schneeschuh-"Naan ist dieses Brot dick, weich und von vollem Geschmack.
 
Passt gut zu Chicken Street Kebabs
:Notizen (*) : Quelle: nach Jeffrey Alford,
: : Naomi Duguid Flatbreads & Flavors
: : Erfasst *RK* 25.10.01 von Petra Holzapfel
:Datum : 20.02.2002
 
:Stichwort : Afghanistan
:Stichwort : Brot
:Erfasser : TAMKAT

Quelle

Erfasst von TAMKAT

Vorheriges Rezept (6) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (8)