Rezeptsammlung Brot - Rezept-Nr. 769

Vorheriges Rezept (768) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (770)

Früchtebrote

( 2 Brote )

Kategorien

Zutaten


   HEFETEIG
500 Gramm  Weissmehl
20 Gramm  Frische Hefe
1/2 Teel. Zucker
250 ml  Warme Milch
    -- max. 35 Grad C
80 Gramm  Butter
1 Teel. Salz
1   Ei
1   Eigelb
    -- zum Bestreichen

   FÜLLUNG
350 Gramm  Dörrbirnen
150 Gramm  Gedörrte Zwetschgen ohne
    -- Steine
100 Gramm  Sultaninen
1 Essl. Kirschwasser oder
    -- Zwetschgenwasser
100 Gramm  Baumnusskerne Walnusskerne
50 Gramm  Zucker
1 Teel. Zimt
1 Prise  Nelkenpulver
1 Prise  Macis
    -- Muskatbluete

   REF ST. GALLER TAGBLATT 2
    -- Vermittelt von R.Gagnaux
 

Zubereitung

Für den Teig das Mehl in eine vorgewärmte Schüssel sieben. In der Mitte eine Vertiefung anbringen und die fein zerbröckelte Hefe hineingeben. Zucker darüber streuen und eine Tasse lauwarme Milch dazugiessen. Mit zwei Fingern rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat, dann mit wenig Mehl zu einem Teiglein vermischen. Die Schüssel zugedeckt für zwanzig Minuten warm stellen, am besten auf einem Stuhl vor der Zentralheizung. Nach dieser Zeit das aufgegangene Vorteiglein mit Mehl zudecken, das Salz über das Mehl streuen, die Butter in Flocken und das verquirlte Ei zugeben. Die restliche lauwarme Milch langsam dazugiessen und alles zu einem festen Teig verarbeiten. Den Teig solange kneten, bis er glatt ist und sich sauber von der Schüssel löst. Schüssel nochmals zudecken und am gleichen Ort den Teig 1 1/4 Stunden gehen lassen.
 
Birnen und Zwetschgen am Vortag in kaltes Wasser einlegen. Mit dem Einweichwasser zwanzig Minuten kochen, abgiessen und durch die Hackmaschine (Wolf) treiben. Grobgehackte Nüsse, die vorher in Kirsch- oder Zwetschgenwasser eingelegten Sultaninen, Zucker und Gewürze unter das Fruchtmus mischen. 1/3 des Teiges darunterkneten. Die Masse zu länglichen Broten formen.
 
Restlichen Teig auswallen, in Rechtecke schneiden, dann die Früchtebrote darin einpacken. Die Enden gut übereinanderlegen. Mit dem Verschluss nach unten auf grosse Bleche legen. Mit einer Gabel oder dem Teigrädchen einstechen und verzieren. Etwa 1 Stunde an warmem Ort (35 Grad C) aufgehen lassen.
 
Dann mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad C zirka 1 Stunde backen. Wenn nötig mit Aluminiumfolie abdecken.
 
Diese Früchtebrote halten sich, in Aluminiumfolie verpackt, gut zwei bis drei Wochen.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 20.12.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (768) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (770)