Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 121

Vorheriges Rezept (120) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (122)

Curry-Gemüse

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

200 Gramm  Frische kleine Maiskölbchen
    -- (oder eine Dose a 400g)
    Salz
250 Gramm  Möhren
1 Bund  Dünne Frühlingszwiebeln
100 Gramm  Frische Bohnenkeime
2   Knoblauchzehen
2 cm  Stück frischer Ingwer
5   Frische Zitronenblätter
1 Teel. Currypaste
2 Essl. Fischsauce
2 Essl. Sojasauce
200 ml  Kokosmilch
2 Teel. Zucker
3 Essl. Öl zum Braten
 

Zubereitung

Die Maiskölbchen waschen und in leicht gesalzenem Wasser zugedeckt etwa 7 Minuten vorkochen, gut abtropfen lassen und halbieren (Maiskölbchen aus der Dose nur abtropfen lassen).
 
Die Möhren putzen, schälen und in streichholzfeine Stifte schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in maiskölbchenlange Stücke schneiden. Die Bohnenkeime heiss überbrausen und abtropfen lassen.
 
Knoblauchzehen und den Ingwer schälen, fein hacken. Die Zitronenblätter waschen und in hauchfeine Streifen schneiden.
 
Die Currypaste mit Fischsauce, Sojasauce, Kokosmilch und Zucker verrühren.
 
In einem Wok oder einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen. Gehackten Knoblauch und Ingwer kurz anbraten, dann die Möhrenstreifen und den Mais zugeben, unter ständigem Rühren und Wenden 2 Minuten braten.
 
Die Frühlingszwiebeln und Bohnenkeime zugeben und weitere 2 Minuten unter Rühren braten. Mit der Currysauce übergiessen und noch etwa 3 Minuten garen. Mit den Zitronenblattstreifen bestreuen und servieren.
 
Mit Basmati-Reis als vegetarisches Hauptgericht servieren.

Quelle

Alfred Biolek
Meine neuen Rezepte

Vorheriges Rezept (120) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (122)