Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 315

Vorheriges Rezept (314) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (316)

Fisch-Curry mit Auberginen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Fischfilet mit festem
    -- Fleisch (z.B. Rotbarsc
    Kabeljau, Seeteufel)
1   Aubergine
1 klein. Rote Paprikaschote 2
    -- cm)
2   Schalotten
4   Limettenblätter
    -- bis 1/2
    -- mehr
2 Essl. Öl
2 Essl. Grüne Currypaste
1 Dose  Kokosmilch (400 ml)
1 Essl. Palmzucker (ersatzweise
    -- brauner Zucker)
4 Essl. Fischsauce
    Zweige Basilikum (am besten
    -- Thai-Basilikum)
 

Zubereitung

1 Fischfilet mit den Fingern abtasten, und jede Gräte, die man dabei aufspürt, mit der Pinzette rauszupfen. Das Filet in 2 - 3 cm große Würfel schneiden. Aubergine waschen, Stielansatz wegschneiden und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
 
2 Ingwer oder Galgant schälen und in feine Scheiben schneiden. Schalotten schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Limettenblätter waschen und zerzupfen.
 
3 Öl in Wok oder Pfanne erwärmen. Ingwer oder Galgant und Schalotten darin anbraten. Die Currypaste unterrühren, 1 Minute braten. Kokosmilch dazuschütten, Limettenblätter, Palmzucker und die Fischsauce dazugeben und alles ungefähr 5 Minuten kochen lassen. Oder so lange, bis es in der Küche unheimlich gut nach Zitrone riecht.
 
4 Aubergine und Paprika unterrühren und 4 - 5 Minuten garen. Den Fisch untermischen, die Hitze kleiner schalten und alles weitere 2 Minuten garen.
 
5 Zeit für das Basilikum: Die Blättchen von den Zweigen abzupfen und eventuell mit Küchenpapier leicht abstauben. Blättchen unter das Curry mischen, vielleicht noch nachwürzen und dann auf den Tisch stellen.
 
Auch gut: Wer es fruchtig liebt, mischt dem Basilikum noch ein paar Ananasstücke (aus der Dose) oder ein paar frische Mangowürfel unter das Curry.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (314) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (316)