Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 79

Vorheriges Rezept (78) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (80)

Curry, Diskussionsauszüge 2 von Xx

( 1 Text )

Kategorien

Zutaten


   KOMPILIERT NACH POSTINGS VO
    -- Petra Hildebrandt 24.10.
    -- 99
 

Zubereitung

Anfang: siehe Teil 1
 
Petra Hildebrandt:
 
Das ist ein Irrtum. Die Currysauce mit Obst und Currypulver erscheint tatsächlich recht häufig auf deutschen Speisekarten, ist aber weder eine deutsche Erfindung [s.o.], noch beansprucht sie indische Authentizität. Sie erhält ihren Namen vom Currypulver. Es ist eine Kombination, die vielen Leuten gut schmeckt. Wenn Sie Dir nicht schmeckt, sei's drum. Das hat aber mit der Frage nach einer indischen Würzsauce rein gar nichs zu tun und das hat imho hier auch keiner behauptet.
 
Davon abgesehen ist es durchaus nicht so, dass die indische Küche keine Gerichte mit Früchten darin kennt; gerade die Moghlai- oder Mogulküche verwendet häufig Früchte (wie übrigens auch bei J. Sahni nachzulesen), insbesondere in Hühnergerichten (beispielsweise Murgh Khoobani). Und das Navratan- oder Navaratan-Curry, ein süssscharfes Gemüsegericht, das auch tropische Früchte enthält, ist laut Auskunft eines indischen Restaurant-Besitzers ein typisches südindisches Gericht.
 
Petra Hildebrandt:
 
Teilweise Zustimmung. Für den Anfang ist ein Versuch mit Pataks oder ähnlichem sicher zu empfehlen. Von Pataks, glaube ich, gab es auch mal eine Art 'fertige' Kochsauce, der noch Tomaten beigegeben wurden, ehe man sie zu gebratenem Fleisch gab; ich meine, es gab Do Piaza und Jalfrezi (letztere war ganz gut). Aber den Original-Geschmack wird man mit sowas nicht erreichen, es sei denn, das indische Restaurant, in dem der ursprüngliche Poster war, verwendet die auch. Das kommt häufig vor, dass man bei einem Blick in die Küche dann das Kampfglas Patak's irgendwas-Paste entdeckt ...
 
,AT Rene Gagnaux ,D 25.10.1999 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@tic.ch
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (78) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (80)