Rezeptsammlung Curry - Rezept-Nr. 815

Vorheriges Rezept (814) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (816)

Thai-Garnelen-Curry

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Rohe Garnelen
    -- mit Kopf, ca.
    -- 10 - 12 cm lang
1/2   Gurke
50 Gramm  Butterschmalz
1 Bund  Frühlingszwiebeln
2-3   Knoblauchzehen
1 Stück  Frischer Ingwer
    -- ca.
    -- 3 cm
300 ml  Dickflüssige Kokosmilch
1 klein. Grüne Chili
1 groß. Zwiebel
1/2 Teel. Gelbwurz/ Kurkuma
1 Teel. Garam Marsala
1/2 Teel. Nelkenpulver
1/2 Teel. Gemahlener Zimt
1 Teel. Zucker
1 Essl. Speisestärke
1 Essl. Zitronensaft
    Salz und Cayennepfeffer
    Thai-Basilikum zur
    -- Dekoration
 

Zubereitung

Die Garnelen schälen, die Köpfe abtrennen und abspülen. Die Frühlingszwiebeln putzen und grob zerteilen. Die Garnelen längs halbieren, dabei die Därme entfernen. Die Knoblauchzehen schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chili waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen teilen. Die Gurke abwaschen, dann in etwa 5 cm lange Längßtreifen schneiden.
 
Die Garnelenköpfe und Panzer mit den Frühlingszwiebeln und etwas Knoblauch 20-30 Minuten bedeckt in leicht gesalzenem Wasser köcheln laßen. Den Garnelensud durch ein Sieb abgießen, dabei 300 ml abmeßen.
 
In einem Wok das Butterschmalz erhitzen und die Gurkenstreifen hinzufügen und nach wenigen Minuten wieder herausnehmen, dann im Wok die Frühlingszwiebeln, den Ingwer und den Knoblauch anschwitzen. Nun alle Gwürze, die Chilischote und den Zucker dazugeben. Die Hälfte der Kokosmilch und die Hälfte der Garnelenbrühe langsam einrühren, zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln laßen. Die Garnelen mit Speisestärke bestäuben und von der restlichen Brühe und der Kokosmilch so viel angießen, bis die gewünschte Konsistenz entsteht.
 
Die Gurkenstreifen zurück in den Wok geben, dann den Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und gar ziehen laßen. Die Garnelen und Gurken sollen gar sein, aber noch Biss haben. Mit dem kleingeschnittenen Thai-Basilikum garniert anrichten. Dazu paßt Reis.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Alfredißimo
Erfaßt *RK* 27.04.01 von
Ilka Spiess

Vorheriges Rezept (814) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (816)