Rezeptsammlung Dessert - Rezept-Nr. 811

Vorheriges Rezept (810) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (812)

Crème Au Caramel

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

66 Gramm  Brauner Zucker
1 Essl. Cognac oder Weinbrand
1/3   Vanilleschote
266 ml  Vollmilch
66 ml  Sahne
2   Eier
66 Gramm  Zucker
 

Zubereitung

- Desserts, die neue
- große Schule erfaßt von
- Norbert Brunner
 
1. Kleine feuerfeste Soufflé- oder Timbaleförmchen in heißes Wasser legen.
 
2. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Einen flachen Topf zweifingerhoch mit Wasser füllen und in den Ofen stellen.
 
3. Den braunen Zucker mit 1 El Cognac oder Weinbrand und 2 El Wasser in einer Kasserole verrühren und goldbraun karamelisieren lassen.
 
4. Förmchen aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und die Hälfte des Karamels als dünne Schicht auf dem Böden verteilen.
 
5. Restlichen Karamel mit dem restlichen Cognach oder Weinbrand und 2 El Wasser kurz durchkochen lassen.
 
6. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit der Milch und der Sahne erhitzen.
 
7. Eier und Zucker mit mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe cremig, aber nicht schaumig rühren. Der Zucker muß sich vollständig auflösen.
 
8. Die Vanilleschote aus der Milch nehmen und das Mark hineinschaben. Die heiße Milch unter die Crème rühren.
 
9. Die Eiermilch durch ein feines Sieb vorsichtig in die Förmchen gießen. Nur etwa zu drei Vierteln füllen, da die Crème aufgeht. (Ist bei mir zweimal nicht aufgegangen) 10. Die Förmchen in das Wasserbad stellen, mit Alufolie abdecken und in etwa 40 bis 45 Minuten stocken lassen. 11. Anschließend im Kühlschrank mehrere Stunden erkalten lassen. 12. Den Rand mit einem spitzen Messer lösen, die Crème auf den Teller stürzen und mit der Karamelsauce umgießen.
 
Stichworte: Klassiker, Specials
 
:Stichwort : Desserts

Vorheriges Rezept (810) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (812)