Rezeptsammlung Eier - Rezept-Nr. 1035

Vorheriges Rezept (1034) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1036)

Ofenschlupfer mit Vanillesauce und Schokoraspel

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

700 ml  Milch
7   Eier
2 Pack. Vanillezucker
150 Gramm  Zucker
350 Gramm  Hefezopf oder frisches
    -- Weißbrot
3   Äpfel
3 Essl. Haselnüsse
2 Essl. Rosinen
2 Teel. Zimt
2 Essl. Butter
  Etwas  Puderzucker

   VANILLESAUCE
1/4 Ltr. Milch
3   Eigelb
60 Gramm  Zucker
2   Vanilleschoten

   SCHOKORASPEL
1/2 Tafel  Bitterschokolade
1 Essl. Butter
 

Zubereitung

Haselnüsse grob hacken und mit 20 g Zucker in einer Pfanne karamelisieren. Aus der Pfanne nehmen, auf einem Backbrett auskühlen lassen und nochmals hacken. Äpfel schälen, entkernen und in haselnussgroße Stücke schneiden. In einer Pfanne mit etwas Butter und 20 g Zucker karamelisieren lassen. Eier mit Milch verrühren. Zimt, Vanillezucker und den restlichen Zucker untermischen. Hefezopf in dünne Scheiben schneiden und fächerförmig in eine gebutterte Auflaufform schichten. Zwischen die Scheiben Rosinenäpfel und Haselnüsse schieben und das Ganze mitdem Ei-Milch-Mix übergießen. Den Ofen-schlupfer bei 180° ca. 45 Minuten im Ofen backen. Mit Puderzucker bestreuen, auf Tellern anrichten und mit Vanillesauce und Schokoraspel seriveren. Vanilleschoten aufschneiden und das Mark herausstreichen. Milch zum Kochen bringen, Vanillemark und Zucker zugeben. Wenn die Milch kocht, Eigelb mit dem Schneebesen unterrühren. So lange weiterrühren, bis die Flüssigkeit beginnt, dicke zu werden. Für die Schokoraspel, die Schokolade klein hacken und in eine Schüssel geben. Im Wasserbad erwärmen,, bis sie flüssig ist. Langsam die Butter unterheben. Schokolade vom Herd nehmen und auf eine Stein- und Edelstahlplatte gießen. Mit einer Palette die Schokolade dünn ausstreichen,bis sie fest wird. Nun mit einer breiten Spachtel Raspel abschaben. Die Schokoladenraspel über den gebackenen Ofenschlupfer streuen. Sendung vom 30. August 2000
 
Stichworte: Süssspeise
:Stichworte : Eierspeisen

Quelle

mit Vincent Klink

Vorheriges Rezept (1034) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1036)