Rezeptsammlung Eintopf - Rezept-Nr. 492

Vorheriges Rezept (491) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (493)

Frühlingsauflauf

( 1 Keine Angabe )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Spinat,
100 ml  Dicke Sahne (Crème fraiche),
16   Spargelspitzen
    (wenn möglich von grünem
    -- Spargel),
3   Frische Champignons,
    Butter,
    Zitronensaft

   FÜR DEN GRATINIERGUSS
2   Eigelb,
100 ml  Dicke Sahne (Crème fraiche),
300 Gramm  Geriebener Gruyère oder
    -- Parmesan,
    Salz
 

Zubereitung

Den Spargel schaelen, waschen und in schwach gesalzenem Wasser, dem man etwas Zitronensaft beigemischt hat, fast gar kochen. Inzwischen den Spinat gruendlich waschen, die harten Stiele entfernen, kurz in Salzwasser blanchieren, bis die Blaetter schlapp sind, abtropfen lassen und grob hacken. Der Spargel sollte jetzt fast gar sein. Aus dem Kochwasser nehmen, abtropfen lassen und die gruenen Spitzen abschneiden (der uebrige Teil der Stangen wird fuer diesen Auflauf nicht verwendet). Nun eine Auflaufform buttern; die Haelfte der dicken Sahne hineingeben und ein paar blaettrig geschnittene Champignons. Leicht salzen. Dann mit einer Schicht Spinat bedecken, auf die die Spargelspitzen gelegt werden. Mit Butterfloeckchen bestreuen. Dann den Rest der dicken Sahne darauf geben und mit einer neuen Lage Spinat bedecken.
 
Gratinierguss: Rasch die beiden Eigelb mit 1 dl saurer Sahne verquirlen fast allen Gruyere zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und diesen Guss ueber den Auflauf geben. Abschliessend den restlichen Kaese drueberstreuen und in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen fuer 20 Minuten stellen.
:Stichworte : Aufläufe, Auflauf, Eintöpfe, Gemüse, Gratins
:Notizen (*) : Quelle: Was Großmutter noch wusste
: : Junges Gemüse
: : Folge 172, vom 25. Mai 1997
: : von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt
:Notizen (**) : Bearbeitet von Lothar Schäfer

Vorheriges Rezept (491) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (493)