Rezeptsammlung Ente - Rezept-Nr. 569

Vorheriges Rezept (568) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (570)

Rosmarin-Spiess mit Entenleber, Boudin, Zwiebeln und Birnen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4 groß. Stangen Rosmarin
200 Gramm  Entenleber
400 Gramm  Blutwurst
1   Zwiebel
4   Birnen
80 Gramm  Mehl
2   Eier
1 Teel. Senf
80 Gramm  Mandelblättchen
    Salz und Pfeffer
    Butterschmalz, zum Braten
 

Zubereitung

2/3 der Rosmarinzweige von den Nadeln befreien. Diese übrig gebliebenen Nadeln für später aufheben. Entenleber in gleich große Stücke von etwa 2-3 cm schneiden. Ebenso die Boudin, jedoch sollte man die Haut der Wurst nicht entfernen. Die geschälte Zwiebel vom Strunk befreien und in ebenso große Stücke zerteilen. Birne schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Dies alles abwechselnd auf die Zweige aufspießen.
 
Tipp: Sollte der Rosmarin zu weich zum Aufspießen sein sollte man zuvor mit einem Metall- oder Holzspieß die Produkte einmal durchstechen. Die Spieße würzen und von zwei Seiten im Mehl wenden. Die Eier mit dem Senf vermischen und in eine flache Schale geben. Die Spieße jeweils mit der bemehlten Seite in die Eiermischung geben, danach sofort in die Mandelblättchen tauchen und etwas andrücken. In einer großen beschichteten Pfanne die Spieße von den beiden panierten Seiten anbraten, danach die Hitze etwas reduzieren, die Rosmarinnadeln zufügen und in wenigen Minuten fertig braten.
 
Tipp: Als Beilage passt ein Kartoffelpüree mit Mandelbutter, geröstete Zwiebeln und Birnenkompott!

Quelle

Einfach köstlich! mit Frank Seimetz
Aufgespießte Delikatessen

Vorheriges Rezept (568) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (570)