Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 1149

Vorheriges Rezept (1148) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1150)

Plinsen mit Quarkfüllung (Blintschiki S Tworogom)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DEN TEIG
1   Ei
1 Essl. Zucker
750 ml  Milch
300 Gramm  Mehl
1/3 Teel. Salz

   FÜLLUNG
500 Gramm  Quark
1   Eigelb
150 Gramm  Zucker
1 Prise  Zitronenschale
    -- gerieben
1 Essl. Butter
1/2 Teel. Salz

   AUSSERDEM
7 Essl. Butter
1   Eiweiss
    Puderzucker
150 Gramm  Saure Sahne
 

Zubereitung

Blintschiki brauchen einen dünnflüßigen Teig aus Mehl, Milch, Eiern und Zucker. Sie können 'nature', mit Honig bestrichen, mit Zucker bestreut oder mit verschiedenen Füllungen wie Fleisch, Quark oder Äpfel serviert werden. Man kann sie problemlos einfrieren und wieder erhitzen.
 
für den Teig Ei in einer Schüssel verschlagen, Zucker und Salz beigeben, 1/3 der Milch zugießen und gut durchrühren. Mehl und restliche Milch unter ständigem Rühren nach und nach hinzufügen.
 
Eine erhitze Pfanne sorgfältig mit Butter einstreichen und ein wenig von dem flüßigen Teig hineinschütten, so daß eine hauchdünne Teigschicht den Pfannenboden bedeckt. Bei mittlerer Hitze kurz und leicht auf einer Seite bräunen, mit einem dünnen Messer abheben und auf einen Teller legen. Die Pfanne sofort wieder einfetten und den nächsten Blintschik zubereiten. Die Blintschiki müßen sehr dünn sein.
 
für die Füllung den Quark durch ein Sieb streichen, Eigelb, Zucker, Salz, Zitronenschale und die zerlassene Butter untermischen, alles glatt verrühren. Die gebräunte Seite der Blintschiki mit jeweils 1 Esslöffel Quark belegen, die Ränder mit dem geschlagenen Eiweiss bestreichen und zusammenfalten.
 
Eine Pfanne erhitzen, etwas Butter zerlaufen lassen und die gefüllten Blintschiki bei mittlerer Hitze beidseitig godbraun braten.
 
Heiss mit Puderzucker bestreut servieren, dazu saure Sahne reichen.
 
Blintschiki werden zum Frühstück oder abends gegessen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Irina Carl
Erfasst von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (1148) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1150)