Rezeptsammlung Exotisch - Rezept-Nr. 295

Vorheriges Rezept (294) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (296)

Dai - Indisches Linsengericht

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   DAI INDISCHES LINSENGER
250 Gramm  Grüne Linsen
4 Tassen  Wasser
    Meersalz
2 Essl. Öl
5 Essl. Weizenkornmehl
1 Teel. Currypulver
2 Teel. Chilipulver
1/2 Teel. Cumin, frisch zerstoßen (*)
2 Essl. Saure Sahne, zum
    -- Abschmecken
 

Zubereitung

Karin Förg: Ob in Benares oder Indien-Reisenden vom hohen Norden bis tief in den Süden. Dieses sehr pikante Linsengericht schmeckt - zumindest für einen West-Europäer - überall gleich: nämlich sehr, sehr r scharf. Die Inder essen diesen Linsenbrei wie einen Dip, den sie mit einem zusammengerollten Chapati aus der Schale in den Mund schaufeln ...
 
Die Linsen über Nacht (oder etwa 12 Stunden) in reichlich Wasser einweichen.
 
Das Wasser am nächsten Morgen abgießen. Die Linsen gut spülen, mit der Hälfte des Wassers und Meersalz zum Kochen bringen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen.
 
Das Öl in einem Topf erhitzen und das Mehl darin unter Rühren anrösten. Nach und nach mit dem restlichen Wasser ablöschen. Die Masse glattrühren und auf der ausgeschalteten Herdplatte 2-3 Minuten aufwallen lassen. Den n Curry, das Chilipulver und das Cumin dazugeben und unterziehen.
 
Dann die Sauce unter die fertigen, abgegoßenen Linsen rühren und mit der sauren Sahne abschmecken.
 
(*) Cumin oder auch Kreuzkümmel genannt, ist eine aus der Mittelmeerregion stammende Frucht, die getrocknet und dann entweder zerstoßen oder auch h ganz verwendet wird. Die im Cumin enthaltenden ätherischen Öle verleihen ihm seinen unverwechselbaren, intensiven Duft und Geschmack.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (294) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (296)