Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 1236

Vorheriges Rezept (1235) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1237)

Fischpfanne mit Buschbohnen

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

600 Gramm  Fischfilet mit festem
    -- Fleisch
    (entweder Viktoriabarsch
    -- oder Seeteufel)
1/2   Zitrone, Saft von
2   Rote Zwiebeln
300 Gramm  Lauchzwiebeln
400 Gramm  Möhren
500 Gramm  Buschbohnen
4 Essl. Öl
20 Gramm  Butter
    Pfeffer
    Koriander
125 ml  Gemüsefond oder Brühe
1 Essl. Honig
 

Zubereitung

Das Fischfilet waschen, trockentupfen und kurz vor dem Garen salzen und mit Zitrone beträufeln. Das Fleisch wird dadurch fester. Vorsicht: Den gesalzenen Fisch auf keinen Fall stehenlassen! Das Salz entzieht ihm die Flüssigkeit und das Ergebnis ist ein trockener Fisch ohne Geschmack. Die Zwiebeln abziehen und in kleine Würfelchen schneiden. Dann die Möhren schälen bzw. mit einer Gemüsebürste die Schale abbürsten, kurz unter kaltes Wasser und in nicht zu dünne Stifte schneiden. Die Buschbohnen putzen, also oben und unten abschneiden, waschen und, je nach Länge, halbieren. Die Bohnen und die Möhren rund 5 Minuten blanchieren, so dass beides noch knackig ist. Am besten macht man nach 5 Minuten eine Garprobe. Ist das Gemüse noch zu hart, lässt man es ca. 3 Minuten weitergaren. Kurz in Eiswasser bzw. in kaltes Wasser tauchen. Das Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen, die Zwiebel darin glasig werden lassen, die abgetropften Bohnen und Möhren und danach die Gemüsebrühe oder den Fond dazu geben. Zum Würzen das Salz, den Pfeffer und eine Prise Koriander untermischen. Zum Schluss die Butter im Gemüse zergehen lassen. Währenddessen das Fischfilet würfeln und die Lauchzwiebeln schneiden. Beides kommt, zusammen mit dem Honig, in die Gemüsepfanne. Das Ganze bei geringer Hitze noch 10 Minuten garziehen lassen und dann servieren. Als Beilage kann man Reis, oder auch einfach Roggenbrot dazugeben.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1235) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1237)