Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 59

Vorheriges Rezept (58) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (60)

An der Gräte Gebratener Steinbutt mit Pilzen und Perlzwiebeln Erfasser : Tamkat Datum : 19.10.2004

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

60 Gramm  Perlzwiebeln
30 Gramm  Butter
1 Essl. Zucker
4   Steinbuttkoteletts mit Haut
    -- und Gräte, a 200 g
    ; Salz und Pfeffer
    Zitronensaft
1 klein. Fenchelknolle
3 Essl. Olivenöl
80 Gramm  Butter
    -- zum Anbraten
100 Gramm  Kartoffeln
80 Gramm  Pilze
    -- z.B. Shiitake,
    -- Herbsttrompeten,
    -- Champignons
8   Weisse Kirschtomaten
8   Rote Kirschtomaten
1/2 Knolle  Knoblauch
2   Kräuterbündel
    -- Rosmarin,
    -- Thymian, Basilikum
    Paprikamehl
150 ml  Weisser Fischsud
1 Essl. Geschlagene Sahne

   FÜR DIE GARNITUR
  Einige  Frische Kräuter
  Etwas  Pesto
 

Zubereitung

An der Gräte gebratener Steinbutt mit Pilzen und Perlzwiebeln
 
Die Perlzwiebeln schälen, in der Pfanne mit Butter und Zucker glasieren. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden: Fenchel putzen und kleinschneiden, Pilze putzen, Knoblauchzehen pellen.
 
Steinbuttkoteletts salzen, pfeffern und mit Zitronensaft säuern, abtropfen lassen, trockentupfen, in Paprikamehl wenden, in der Pfanne in Butter von beiden Seiten anbraten.
 
Perlzwiebeln, Fenchel, Knoblauch, Pilze und Kräuter in die Pfanne zum Steinbutt geben. Im Ofen bei 210 Grad ungefähr 6 Minuten garen, zwischendurch mit dem Bratensaft begiessen. Die Kirschtomaten halbieren, würzen und etwa 1 Minute mitgaren.
 
Die Fischsauce erhitzen, die Schlagsahne unterziehen. Fisch und Gemüse nach dem Garen mit Olivenöl beträufeln.
 
Den Steinbutt mit den glasierten Gemüsen in einer schwarzen Pfanne servieren oder portionsweise auf Tellern anrichten, mit frischen Kräutern garnieren. Die Sauce getrennt reichen, mit dem Pesto marmorieren.

Quelle

Ulli Fetzer
NORDTEXT

Vorheriges Rezept (58) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (60)