Rezeptsammlung Fisch - Rezept-Nr. 647

Vorheriges Rezept (646) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (648)

Dresdner Frühlings-Allerlei 2/2

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   DRESDNER FRÜHLINGSALLERL
    Erster Rezeptteil
 

Zubereitung

Krebsfond in einen anderen Topf umgießen (passieren). Dabei den Topf mit einem Deckel fast verschließen, damit die Krebse nicht herauspurzeln. Den Fond auf 200ml einkochen. die Sauce kommen. Sahne, Wermut und Zitronensaft zugießen, cremig einkochen, salzen, pfeffern. Krebsbutter mit dem Schneebesen unterrühren. Die Krebsrahmsauce mit dem Schneidstab aufschäumen.
 
6. Dünsten, Braten jeder Seite 2-3 Minuten farblos dünsten. Vom Herd nehmen. Die Wachtelbrüste salzen, pfefffern, in 30g Butter auf der Hautseite in 2-3 Minuten goldbraun braten, wenden, eine Minute weiterbraten.
 
7. Frühlings-Allerlei Sellerie- und restliche Tomatenwürfel andünsten. Möhren, Zuckerschoten, Spargel und Frühlingszwiebeln darin erhitzen.
 
8. Würzen unterrühren und bei kleiner Hitze etwa eine Minute leise kochen lassen.
 
Wichtig: Sollten Sie das Allerlei mit den Butterblätterteigpasteten servieren (siehe gesondertes Rezept) und diese schon vorher gebacken haben, müssen Sie sie jetzt bei 200 oC im Backofen ca. 6-8 Minuten erwärmen.
 
9. Muscheln und Fleisch unter das Gemüse mischen und darin heiß werden lassen.
 
10. Anrichten Krebspanzer füllen. Restliche Krebssauce aufkochen, mit dem Schneidstab aufschäumen. Das Allerlei in die Butterblätterteigpasteten füllen, mit Krebspanzern, Kräutern, etwas Sauce dekorieren und servieren.
 
Inhaltsangabe für das Frühlings-Allerlei ohne Pastetchen:
 
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk
Krebsrahmsauce

Vorheriges Rezept (646) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (648)