Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 1005

Vorheriges Rezept (1004) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1006)

Doppelt Gekochtes Schweinefleisch aus dem Wok

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

750 Gramm  Schweinekotelett
    -- ohne Knochen (Lende)
    Salz
    Reiswein o. trockener
    -- Sherry
1 Bund  Frühlingszwiebeln
2-3   Rote Paprikaschoten
1 Stück  Frischer Ingwer
    Pflanzenöl zum Braten
2 Essl. Zucker
2-3 Essl. Scharfe Bohnensauce
    Getrocknete Chilischoten
    Getrocknete Schwarzbohnen
    -- (optional)
    Sojasauce
    Fünfgewürzpulver
 

Zubereitung

Auf Chinesisch heißt das Gericht soviel wie »Zurück-in-den-Topf-Fleisch«. Die Schweinelende in kochendem Salzwasser in etwa 20 Minuten rosa kochen. In 4 Millimeter dünne Scheiben schneiden und wenn die Zeit reicht - in einer Schüssel in Reiswein (Sherry) eine Weile marinieren.
 
Den weißen und den grünen Teil von den Frühlingszwiebeln getrennt fein schneiden, die geputzten Paprikaschoten in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen, fein hacken.
 
In einem Wok Pflanzenöl erhitzen, die Paprikastreifen, das Weiße der Frühlingszwiebeln und den Ingwer kurz anbraten, dann herausheben. Im Öl 2 EL Zucker schmelzen lassen, dazu etwas Reiswein oder Sherry, die scharfe Bohnensaace, getrocknete Chili und eventuell einige Schwarzbohnen geben. Etwa 5 Minuten durchrühren.
 
Das Fleisch in der Sauce wieder erwärmen, das gedünstete Gemüse dazugeben, mit Sojasauce und Fünfgewürzpulver abschmecken und das Zwiebelgrün darüber streuen. Dazu gibt es natürlich Reis.
 
Die Zutaten gibt es in asiatischen Lebensmittelgeschäften. Wenn am Fleisch noch Fett daran ist, kann man es vorm Kochen abtrennen, würfeln und im Wok auslassen.
 
Knoblauch paßt auch gut dazu - dann ist es nordchinesisch.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Nach Alfred Biolek
Die Rezepte meiner Gäste
Gerd Ruge

Vorheriges Rezept (1004) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1006)