Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 212

Vorheriges Rezept (211) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (213)

Bami Goreng (Gebratenes Nudelgericht)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

150 Gramm  Grüne Bohnen
2   Frühlingszwiebeln
3 Zweige  Stangensellerie
1 groß. Rüebli
2   Knoblauchzehen
2 cm  Frische Ingwerwurzel
1 klein. Rote Chilischote
350 Gramm  Chinesische Eiernudeln
250 Gramm  Schweinsfilet
250 Gramm  Rindshuft
    Salz
    Pfeffer
4 Essl. Erdnussöl
1 Essl. Curry
200 Gramm  Gekochte Crevetten
3 Essl. Helle Sojasauce

   NACH EINER RUBRIK VON ANNE
    -- Meyers Modeblatt 38/99
    -- Erfasst von Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Die Bohnen rüsten. In nicht zuviel Salzwasser je nach Grösse und Qualität während 8 -- 12 Minuten vorkochen. Die Bohnen abschütten und kalt abschrecken.
 
Während die Bohnen kochen, die Frühlingszwiebeln und den Stangensellerie rüsten. Das Rüebli schälen. Alle Gemüse in gleichmässig feine, etwa 5 cm lange Stengelchen schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen und in feinste Streifchen schneiden.
 
Die Eiernudeln in reichlich kochendem Salzwasser knapp weich kochen. Abschütten, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
 
Die beiden Fleischsorten zuerst in knapp fingerdicke Scheiben, dann in Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 
In einem Wok oder in einer grossen Bratpfanne das Öl kräftig erhitzen. Das Fleisch darin während eine bis anderthalb Minuten braten. Herausnehmen.
 
Bohnen, Gemüsestreifen, Knoblauch, Ingwer und Chilischote oder Peperoncino beifügen, die Curry-Gewürzmischung darübergeben und alles unter ständigem Wenden etwa 5 Minuten braten.
 
Nun das Fleisch wieder beifügen, Eiernudeln und Crevetten untermischen und alles nur noch sehr gut heiss werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 04.02.2001 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@tic.ch
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (211) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (213)