Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 257

Vorheriges Rezept (256) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (258)

Bayerisches Ochsenschwanzragout

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1,2 kg  Ochsenschwanz
    -- (*) in 4 cm
    -- lange Stücke
    ; Salz
    ; Schwarzer Pfeffer
2   Tomaten
    -- abgezogen und
    -- halbiert
1 klein. Zwiebel
    -- fein gehackt
1   Knoblauchzehe
    -- fein gehackt
3 Essl. Öl
1 Teel. Paprikapulver
1/2   Zitrone
    -- abgeriebene Schale
4   Lorbeerblätter
3 Essl. Zitronensaft
500 ml  ; Wasser
500 ml  Rotwein
150 Gramm  Schalotten
100 Gramm  Sauerrahm
1 Essl. Petersilie
    -- gehackt
 

Zubereitung

(*) Darauf achten, nur die fleischige Stücke vom oberen Teil des Ochsenschwanzes zu nehmen. Die unteren Teile - mit wenig Fleisch und viel Knochen - eignen sich nur für Brühen und Saucenfonds.
 
Ochsenschwanzstücke mit Salz und Pfeffer einreiben.
 
Öl in einem Bräter erhitzen, Schwanzstücke darin rundherum braun anbraten und herausnehmen. Zwiebel, Knoblauch, Paprikapulver und Zitronenschale im Bratfett unter Rühren einige Sekunden anrösten, Schwanzstücke wieder in den Bräter legen; Tomaten, Zitronensaft und Lorbeerblätter zugeben, die Hälfte Wasser und Wein zugiessen und den Bratfond damit lösen.
 
Bräter schliessen und in den kalten Backofen - untere Schiene stellen. Ofen auf 160 Grad schalten und Ochsenschwanz zweieinhalb bis drei Stunden schmoren lassen.
 
Dabei nach und nach den Rest Wasser und Wein an den Seiten zugiessen.
 
Schalotten zum Fleisch geben und weitere 30 Minuten schmoren.
 
Das Fleisch aus der Schmorflüssigkeit nehmen und noch heiss von den Knochen lösen.
 
Bräter mit der Schmorflüssigkeit auf die Kochstelle setzen, nach Wunsch die Sauce bei starker Hitze unter Rühren dickflüssig einkochen. Fleischstücke in der Sauce erhitzen und zum Schluss die saure Sahne untermischen. Mit Petersilie bestreut anrichten.
 
Dazu: Bauernknödel und Gurkensalat.
 
,AT Rene
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Nach: B. Rias-Bucher
Erfasst von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (256) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (258)