Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 467

Vorheriges Rezept (466) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (468)

Brasato, Rindschmorbraten

( 8 Portionen )

Kategorien

Zutaten

3 kg  Rindfleisch einen runden
    -- Mocken
    Salz
    Pfeffer
    Erdnussöl
8 Stücke  Vom Kalbsfuss
16   Silberzwiebeln
1 Essl. Preiselbeerkonfitüre
1 Schuss  Rahm

   MARINADE
3 Ltr. Rotwein
    -- evtl mehr Menge
    -- anpassen
2 Zweige  Stangensellerie
1   Zwiebel
2   Karotten
1   Lorbeerblatt

   REF RUBRIK MICHAEL MERZ M
    -- Erfasst von Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Achtung: eine Woche Marinieren!!
 
Das Fleisch in eine passende Schüssel legen. Mit dem Wein der Marinade begiessen. Die gewaschenen Gemüse für die Marinade in grosse Stücke schneiden und ebenfalls in den Wein legen. Alles zugedeckt an einem kühlen Ort eine Woche marinieren.
 
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
 
Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut trocknen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Das Fleisch in heissern Öl rundum kräftig anbraten, danach herausnehmen.
 
Das abgetropfte Marinadengemüse und die Silberzwiebeln anbraten. Den Boden der Schmorpfanne mit den Kalbsfussstücken belegen. Das Fleisch darauf betten und mit den Marinadegemüsen umlegen, Wein zugiessen, bis der Braten fast bedeckt ist. Die Pfanne verschlossen 3 bis 4 Stunden in den heissen Backofen stellen.
 
Das Fleisch mit einer Bratengabel auf den Garpunkt kontrollieren und aus dem Fond nehmen. Die Silberzwiebein und die Karotten herauspicken, als Garnitur servieren. Die restlichen Gemüse absieben und für die Agnolotti reservieren.
 
Die Sauce so lange einköcheln, bis sie die Rückseite eines Löffels leicht überzieht, ohne sofort abzulaufen. Mit der Preiselbeerkonfitüre würzen und mit einem Spritzer Rahm verfeinern. Ganz zum Schluss allenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Den Braten in Tranchen von 1 cm Dicke aufschneiden. Die Karotten in Stücke schneiden, zusammen mit den Silberzwiebeln um das Fleisch herum auslegen. Alles mit der Sauce nappieren und auftragen.
 
Rotkraut und Kartoffelstock dazu servieren.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 12.08.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (466) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (468)