Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 130

Vorheriges Rezept (129) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (131)

Gans mit Semmelknödelfüllung und Zwiebelsauce

( 8 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   GANS MIT SEMMELKNÖDELFÜ
500 Gramm  Kastenweißbrot
125 Gramm  Butter
1/2 Ltr. Schlagsahne
2 Bund  Glatte Petersilie
150 Gramm  Walnußkerne
5   Eier
    Salz
    Pfeffer
1/2 Teel. Zimt
1   Gans
    -- ca. 6kg, küchen- ferti
1 kg  Kleine Zwiebeln
4 Essl. Soßenbinder
 

Zubereitung

Das Weißbrot 3cm groß würfeln und in der geschmolzenen Butter wenden. Auf einem Backblech bei 200 oC in etwa 10 Minuten goldbraun rösten und in eine Schüssel geben. Die Sahne erwärmen, über das Brot geben und durchrühren, etas abkühlen lassen. Petersilie und Walnußkerne grob hacken, mit den Eiern unterkneten, mit Salz, Pfeffer, Zimt würzen. In die gewaschene und gesalzene Gans füllen, mit Rollgarn zubinden.
 
Die Gans in der Saftpfanne bei 250 oC auf der zweiten Schiene von unten 1/2 Stunde braten. Auf 175 oC hinunterschalten und zwei Stunden weiterbraten.
 
Inzwischen die Zwiebeln pellen und längs vierteln. Das ausgetretene Fett von der Saftpfanne so weit wie möglich abgießen. Die Zwiebeln um die Gans verteilen und 1/2 Stunde weiterbraten. Dann die Gans auf ein Backblech setzen und etwa 20 Minuten bei 225 oC knusprig überbräunen.
 
Inzwischen die Röststoffe von der Saftpfanne mit einem Pinsel und einem Liter kochenden Wasser lösen und in einen Topf umgießen. Bei starker Hitze ohne Deckel auf 3/4 l Bratenfond einkochen und mit dem Saucenpulver binden. 2-3 EL Gänsefett unterrühren, nachwürzen und zur tranchierten Gans servieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Werbebroschüre
gepostet von
Jrg Weinkauf

Vorheriges Rezept (129) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (131)