Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 270

Vorheriges Rezept (269) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (271)

Straßburger Gänsetopf

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   STRA-BURGER GÄNSETOPF
1 kg  Gänsestücke
1 Dose  Weinsauerkraut
1 Tasse  Apfelsaft, Apfelwein oder
    Weißwein
2 Essl. Gänseschmalz
1   Quitte
200 ml  Calvados
1   Zwiebel
3   Gewürznelken
1   Lorbeerblatt
    Salz
    Pfeffer
1 Essl. Honig
 

Zubereitung

Die Gänsestücke in Gänseschmalz in einer Pfanne von allen Seiten bräunen. Salzen und pfeffern. Das Sauerkraut in den gewäßerten Römertopf schichten. Die Zwiebel halbieren und jede Hälfte mit Nelken und Lorbeerblatt spicken. Auf das Kraut legen. Die Quitte schälen, vom Kerngehäuse befreien, in feine Scheiben schneiden und darüberstreuen. Mit dem Saft oder Wein, in dem der Honig verrührt wurde, aufgießen.
 
Das angebratene Fleisch daraufgeben. Den Topf schließen und das Ganze bei 250øC 2 1/2 Stunden garschmoren. Dann vorsichtig die Zwiebelhälften mit den Gewürzen entfernen.
 
Die Fleischstücke gesondert servieren. Das Kraut und die Quittenscheiben mit einer Gabel untereinanderrühren und mit dem Calvados oder auch Cognac würzen.
 
Im Elsaß serviert man dazu diese herrlichen Kartoffeln: Rohe, mittelgroße Kartoffeln gut unter fließendem Wasser abbürsten. Der Länge nach halbieren und auf ein Backblech legen. Mit Salz, Kümmel und Butterflöckchen bestreuen und in der Bratröhre so weich werden lassen, daß sie beinahe zerfallen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Braten und Schmoren im
Rmertopf, von: Eva Exner
erfa t von:
Michl Bromberg

Vorheriges Rezept (269) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (271)