Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 242

Vorheriges Rezept (241) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (243)

Englische Orangenkonfitüre

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 1/2 kg  Ungespritzte Orangen - a
    -- ca. 160-170 g
500 Gramm  Ungespritzte Zitronen - a
    -- ca. 125 g
2 Ltr. Wasser
3 1/2 kg  Zucker
2 Essl. Rum
 

Zubereitung

Orangen und Zitronen gut waschen. Äussere Haut dünn abschälen und fein wiegen. Weisse Haut möglichst gut entfernen, ebenso die weissen Fäden, die sich zwischen den Schnitzen befinden. Fruchtfleisch möglichst fein zerschneiden. Kerne (die viel Pektin enthalten) in ein Mullsäckchen binden. Dazulegen. Wasser dazugiessen. 2-3 Tage an einem kühlen Ort zugedeckt stehen lassen. Dann alles auf kleinem Feuer 1/2 Stunde köcheln lassen. Kernsäckchen entfernen.
 
Einen Teller für Gelierprobe ins Tiefkühlfach stellen.
 
Zucker zum Fruchtmus geben. Auf kleinem Feuer aufkochen. 30 Min. köcheln lassen. Rühren! Eventuell abschäumen. Gelierprobe machen! Sofort in heiss ausgespülte Gläser abfüllen und mit Deckeln verschliessen, die mit Rum ausgespült wurden. Auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.
 
Gelierprobe: Einen Tropfen des Einkochgutes auf einen kalten Teller geben und schräg halten. Bleibt der Tropfen fest, so kann die Konfitüre abgeschäumt und sofort eingefüllt werden.
* Quelle: Nach Südwest-Text Sendung Vitaminspritze von Kathrin Rüegg und Werner O. Feisst. 14.03.96 Erfasst: Ulli Fetzer Erfasser: Ulli Datum: 04.06.1996 Stichworte: Aufbau, Marmelade, Orange, Zitrone, England, P4
 
Stichworte: Orangen, Früchte, England, Aufbau, Marmelade
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (241) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (243)