Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 311

Vorheriges Rezept (310) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (312)

Galgant

( 4 Portionen )

Kategorien

   

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Lexikon der Gewürze
- von: Tom Stobart erfasst
- von: Michael Bromberg
 
bot.: Alpinia galanga, Kämpferia galanga Alpinia officinarum Es gibt zwei eng verwandte Sorten, den grossen und den kleinen Galgant, letzterer ist der wichtigere. Beide gehören zu Ingwerfamilie, der Grosse stammt aus Indonesien. Sein aromatischer Wurzelstock ist grösser als der der kleinen Art und mit Verdickungen besetzt; die Rhizome (Wurzelstöcke) beider Arten sind aussen rotbraun, Die der grossen Sorte ist innen gelb oder weiss. Grosser Galgant wird zu einigen einheimischen Curries verwendet; er schmeckt ziemlich ingwerähnlich. Der kleine Galgant ist das Rhizom einer Pflanze, die im südlichen China beheimatet ist und dort seit Urzeiten benutzt wird. Auch in altindischen Quellen wird sie erwähnt. Die Pflanze ist perennierend (also mehrjährig) und hat Trauben von prachtvollen Blueten. Die kleinen Wurzelstöcke sind aussen rotbraun, innen hellrot. Der Geschmack liegt zwischen Pfeffer und Ingwer. In Europa ist er seit langem als Gewürz von Bedeutung, vor allem in der Spirituosenfabrikation; er ist in fast jedem Magenbitter enthalten. In Südostasien, z.B. in Malaysia, wird er viel zu Curries benutzt (zusammen mit dem Samen der Lichtnuss und Zitronengras).
 
Stichworte: Gewürze, Aufbau, Galgant
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (310) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (312)