Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 432

Vorheriges Rezept (431) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (433)

Historisch: Preiselbeeren

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 1/2 kg  Beeren, evtl. 1/3 mehr
1/2 kg  Zucker
 

Zubereitung

(Anmerkung Renate Schnapka). Dieses Buch stammt aus der Zeit der Jahrhundertwende. Wegen der Originalität habe ich die Texte nicht verändert. Kronsbeeren (Tütebeeren, Preiselbeeren): eine Art Heidelbeeren, die zwei Ernten im Jahre geben, August und Oktober. Die erstere ist vorzuziehen. Sorgfältig ausgesucht, abgewaschen und getrocknet, kocht man sie in Zucker. Ist dieser geklärt, so thü man die Beeren hinein, schüttele sie wiederholt gut um und lasse sie weich kochen, dann nehme man vermittelst einer Schaumkelle die Beeren aus dem Saft und thü eine zweite, eben so große Menge wieder hinein, dann eine dritte u.s.f., bis alle eingekocht sind. Gut mit einander durchgerührt, werden sie in Kruken (Steintöpfe) gegeben und zugebunden. Statt des Abwaschens kann man auch die Beeren in Wasser erhitzen, nicht kochen, abgießen und sie darnach in Zucker kochen. Das Schäumen ist nicht zu vergessen.
* Quelle: Dr. Ötker Schulkochbuch Metzger u. Wittig, Leipzig erfasst v. Renate Schnapka am 08.06.98 ** Gepostet von: Renate Schnapka
 
Stichworte: Aufbau, Einmachen, Kronsbeere
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (431) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (433)