Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 690

Vorheriges Rezept (689) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (691)

Kuerbisfuellung fuer Tortelli, Ravioli

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1500 kg  Kuerbis
150 Gramm  Amaretti;zu Staub zerdrueckt
150 Gramm  Eingelegte Senffruechte
    -- Mostarda di frutta
150 Gramm  Parmesan; gerieben
    Muskat
    Salz
    Pfeffer

   BEISPIEL: TORTELLI DI ZUCCA
6   Eiern
600 Gramm  Mehl
 

Zubereitung

Die feinen Tortelli di zucca stammen aus Mantova, wo man sie urspruenglich als fleischloses Gericht fuer den Heiligen Abend zubereitete. Den suesslichen und doch pikanten Geschmack geben ihnen die Amaretti und die eingelegten Senffruechte (Mostarda di frutta), die man dem puerierten Kuerbis beifuegt. Hier das Rezept der klassischen Fuellung.
 
Man schneidet den Kuerbis in Stuecke, entfernt die Samen, legt die Stuecke dann samt der Schale auf ein Blech und laesst sie im Backofen bei 200 Grad garen, bis das Kuerbisfleisch weich ist.
 
Dann pueriert man es im Mixer oder treibt es durch einen Sieb, vermischt es mit den zu Staub zerdrueckten Amaretti und den Senffruechten, die man in kleine Wuerfelchen geschnitten hat. Man gibt den frisch geriebenen Parmesan dazu und schmeckt mit Muskat, Salz und Pfeffer ab.
 
Am besten schmeckt diese Fuellung, wenn man sie schon am Vortag zubereitet.
 
Zubereitungsbeispiel:
 
Man knetet aus Eiern und Mehl einen Nudelteig, den man duenn auswallt und in Rechtecke von 4 x 8 cm Groesse schneidet. In die Mitte jedes Tortello setzt man ein nussgrosses Stueck Fuellung, klappt die Teigtaschen zusammen und drueckt die Raender fest zusammen. Man kocht sie in gesalzenem Wasser in 4 bis 5 Minuten al dente und serviert sie mit Parmesan und fluessiger Butter.
 
* Quelle: Annabelle, 22/1994 Erfasst von Rene Gagnaux
** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Thu, 17 Nov 1994
 
Stichworte: Aufbau, Halbfabrik., Kuerbis, Fuellung, P6
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (689) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (691)