Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 517

Vorheriges Rezept (516) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (518)

Hackklösschen mit Spinatnudeln

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   HACKKLÖSSCHEN MIT SPINATN
1   Brötchen v. Vortag
1   Zwiebel
50 Gramm  Champignons
40 Gramm  Geräucherter, durchwachse-
1/2 Bund  Majoran
1/2 Bund  Schnittlauch
1/2 Bund  Petersilie
1/2 Bund  Kerbel
400 Gramm  Rinderhack
1   Eier
    Salz
    Pfeffer
3 Essl. Öl
100 Gramm  Grüne Bandnudeln
1   Knoblauchzehe
1 Teel. Butter
100 Gramm  Tomaten a.d. Dose
125 ml  Tomatensaft
1/2 Bund  Basilikum
2 Essl. Schlagsahne Renate Schnapka
 

Zubereitung

40 g geräucherter, durchwachse- - ner
 
Brötchen einweichen. Zwiebeln hacken. Pilze kleinscheniden. Gewürfelten Speck auslassen. Zwiebel und Pilze zugeben, andünsten. Kräuter hacken. Ausgedrücktes Brötchen, Hack, Pilz-Masse und Ei verkneten, würzen. Kräuter unterheben. Klösschen daraus formen. Im heißen Öl 8 Min. braten. Knoblauch hacken. In heißer Butter andünsten. Gewürfelte Tomaten und Saft zugießen, aufkochen und würzen. Basilikum fein schneiden, unterrühren. Sauce mit Sahne verfeinern. Alles anrichten.
 
Das Wichtigste zu Hack. So schmeckt es am besten.
 
Hackfleisch verdirbt sehr schnell und sollte deshalb noch am Einkaufstag verwendet werden. Ganz gleich, ob es sich um Rinderoder Schweinehack oder um gemischtes Hack handelt. Zur Lockerung von Hackteig eignen sich alle kohlenhydrathaltigen Lebensmittel. Aber am besten sind in Milch eingeweichte Haferflocken. Sie werden überrascht sein. Ausserdem sorgen die Haferflocken für einen gesunden Ballaststoff-Anteil. Eine appetitliche Farbe bekommt das Hack, wenn kleine Würfel von rohem Schinken oder Pökelzunge zugefügt werden. Das ergibt eine leichte Rötung. Hackzutaten wie zwiebel, Gemüse oder Pilze sollten immer vorgegart werden, weil die Zubereitungszeit von hack zu kurz ist, um sie ganz durchzugaren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Fernsehwoche

Vorheriges Rezept (516) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (518)