Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 656

Vorheriges Rezept (655) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (657)

Kohlrabi Gefüllt (Lammhack, Reis)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   KOHLRABI GEFÜLLT (LAMMHAC
8   Junge Kohlrabi
    -- geschält, ev
1 Handvoll  Zarte Kohlrabi-
    -- blä
30 Gramm  Schmalz
2   Zwiebeln
    -- gewürfelt
1   Knoblauchzehe
500 Gramm  Lammhack
2 Essl. Reis
    -- fertig gekocht
2 Essl. Paprikapulver (edelsüß)
1 Bund  Glatte Petersilie
    -- ge- hackt
1 Essl. Majoran
    -- frisch gehackt
2   Eier
    Salz
    Pfeffer
1 Ltr. Hühner- oder Gemüse- brühe
40 Gramm  Butter
30 Gramm  Mehl
250 ml  Sahne
1/2 Bund  Glatte Petersilie
    Saarbrücker Zeitung gepost
 

Zubereitung

8 Junge Kohlrabi; geschält, evtl. 25% mehr
 
- Saarbrücker Zeitung gepostet von Jörg Weinkauf
 
Von der Stengelseite der Kohlrabi eine ein Zentimeter dicke Scheibe abschneiden. Kohlrabi bis auf eine 1/2cm dicke Schale aushöhlen. Kohlrabifleisch grob hacken, aufheben. Kohlrabiblätter drei Minuten in Salzwasser blanchieren, abschrecken, abtropfen lassen, sehr fein hacken, zum Kohlrabifleisch geben.
 
Schmalz in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch etwa 10 Minuten goldgelb anbraten. In eine Schüssel geben und zusammen mit Hack, Reis, Petersilie, Paprika, Majoran, Eiern, Salz und frisch zerstoßenem Pfeffer gut vermengen und die ausgehöhlten Kohlrabis damit reichlich füllen. Kohlrabi nebeneinander in einen Topf setzen, gehacktes Kohlrabifleisch und Blätter drumherum verteilen, Hühnerbrühe angießen, nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz aufkochen, dann bei sehr kleiner Hitze 30 bis 45 Minuten dünsten. Weiche Kohlrabi auf eine vorgewärmte Servierplatte setzen und warm halten. Brühe aufheben.
 
In der Zwischenzeit Bechamelsauce zubereiten aus Butter, Mehl und Sahne, zwanzig Minuten köcheln lassen, ständig umrühren. In den Topf mit der Kohlrabibrühe geben und 5 bis 10 Minuten köcheln.
 
Sauce durch ein feines Sieb rühren, abschmecken und über die gefüllten Kohlrabi gießen. Mit Petersilie bestreuen. Ein paar Salzkartoffeln dazu - und das Essen ist komplett.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (655) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (657)