Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 800

Vorheriges Rezept (799) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (801)

Phylloteig-Törtchen mit Hackfleisch-Curry (Indien)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN
    Fett für die Formen
3   Phylloteig (aus dem
    -- griechischen
    -- Lebensmittell
30 Gramm  Flüssige Butter
1   Dünne Stange Lauch
1 klein. Zwiebel
1   Knoblauchzehe
1   Möhre
2   Ananas (frisch oder aus der
    -- Dose)
1 klein. Banane
30 Gramm  Butterschmalz
250 Gramm  Schweinehackfleisch
1 Teel. Fein gehackte
    -- Ingwerwurzel
1   Teelöffelspitze gemahlener
    -- Gelbwurz, Cayennepfeffer,
    -- Kardamom, Kreuzkümmel
4 Essl. Sherry
    Salz
3 Essl. Crème fraîche
  Einige  Knackige Salatblätter
1/2 Bund  Rucola
1 Bund  Glatte Petersilie
3 Essl. Walnussöl
2 Essl. Sherryessig
    Pfeffer
 

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen. 4 Muffin- oder Crème-Caramel-Förmchen sorgfältig einfetten. Phylloteig übereinander legen, in Quadrate schneiden. Teig mit Butter einpinseln, auf die Formen legen und vorsichtig hineindrücken. Die überhängenden Teigränder mit der Schere hübsch zurechtschneiden.
 
Törtchen in Ofenmitte in 3 - 4 Minuten goldgelb backen (Gas: Stufe 2
-3), dann aus den Förmchen lösen und abkühlen lassen. Lauch putzen, längs halbieren, waschen, helle Teile schräg in dünne Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.
 
Möhre schälen, in dünne Scheiben, dann in Streifen schneiden. Ananas in Stückchen teilen, Banane halbieren, in Scheiben schneiden. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen, Hackfleisch darin anbraten. Ingwer und Gemüse untermischen und 2 Minuten mitdünsten. Gewürze, Sherry und 1 knappen Teelöffel Salz unterrühren, zugedeckt 2 Minuten dünsten. Ananas, Banane und Crème fraîche unterrühren. Salat, Rucola, Petersilie waschen, auf 4 großen Tellern anrichten. Mit einer Marinade aus Öl, Essig, Salz und Pfeffer beträufeln. Das Curry in die Törtchen füllen und auf die Teller setzen.
 
Tipp:
 
Statt zwei Lagen Phylloteig kann man auch vom etwas dickeren Yufkateig eine Lage zum Auslegen der Förmchen verwenden. Den Yufka (aus dem türkischen Lebensmittelladen) mit Wasser sparsam einsprühen und anschließend mit flüssiger Butter einpinseln.
:Stichworte : Auflauf, Hackfleisch

Vorheriges Rezept (799) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (801)