Rezeptsammlung Hackfleisch - Rezept-Nr. 838

Vorheriges Rezept (837) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (839)

Ravioli (Italien)

( 50 Stück )

Kategorien

Zutaten


   ZUTATEN

   FÜR DEN TEIG
150 Gramm  Mehl
1   Ei
1 Essl. Olivenöl
1 gestr. TL  Salz
    Wasser

   FÜR DIE FÜLLUNG
250 Gramm  Spinat
250 Gramm  Kalbfleisch
1/2   Zwiebel
1 Essl. Öl
2 Essl. Geriebener
    -- Parmesan
2   Eigelbe
    Geriebene Muskatnuss
    Salz
 

Zubereitung

Das Mehl auf die Arbeitsplatte sieben, eine tiefe Mulde eindrücken, die Eier hineinschlagen, Öl und Salz dazugeben. Eventuell ein paar Tropfen Wasser zufügen. Zu einem glatten glänzenden Teig verkneten. In ein feuchtes Tuch gewickelt 15 Minuten ruhen lassen. Den Spinat verlesen, waschen, ohne Fett dämpfen, bis er zusammengefallen ist. Abgießen, ausdrücken, fein hacken.
 
Das Kalbfleisch und die Zwiebel durch die Fleischmaschine drehen. In dem Öl anbraten und schmoren, bis das Fleisch seine Farbe verloren hat und trocken-bröselig ist. Mit dem Spinat, dem Parmesan und den Eigelben verrühren. Mit Muskat und Salz würzen. Den Teig in 2 Stücke teilen und beide Stücke messerrückendünn zu gleicher Größe ausrollen. Ein fertiges Stück wieder mit feuchtem Tuch bedecken. Das andere im Abstand von jeweils 5 cm mit einem hohen Teelöffel Füllung besetzen.
 
Einen Pinsel in Wasser tauchen und ein nasses Karomuster über die Teigplatte zwischen die Häufchen der Füllung ziehen. Die zweite Teigplatte vorsichtig darüberlegen. Mit den Fingern zwischen den Häufchen den Teig auf die Wasserlinien drücken. Mit einem scharfen Messer oder Teigrädchen die Teigquadrate voneinander trennen.
 
In 2 Liter kochendem Salzwasser die Ravioli in zwei Portionen jeweils 10 Minuten kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit sie nicht ankleben. Mit Seihlöffel herausnehmen, abtropfen. Beilage: Tomatensauce, gehackte frische Petersilie und geriebener Parmesankäse.
:Stichworte : Hackfleisch, Strudel, Teig

Vorheriges Rezept (837) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (839)