Rezeptsammlung Kaese - Rezept-Nr. 1419

Vorheriges Rezept (1418) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1420)

Käsespätzle, Basisrezept 'Step By Step'

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

300 Gramm  Weissmehl
6   Eier
1 Teel. Salz
1/2 Teel. Muskatnuss
    -- gerieben
1/3 Teel. Weisser Pfeffer
    -- gemahlen
4 groß. Zwiebeln
20 Gramm  Butter
240 Gramm  Reibkäse
    -- z.B. Emmentaler
    -- Greyerzer

   GARNITUR
80 Gramm  Paniermehl
40 Gramm  Butter
    Salz
    Pfeffer
    Butter
    -- für die Form

   SPINATSPÄTZLE
200 Gramm  Weissmehl
3   Eier
3 Würfel  Gehackter Spinat
    -- aufgetaut
    Salz
    Pfeffer
    Muskatnuss
    -- frisch gerieben

   REF
    Saison-Küche 01/2003
    -- Stefan Kölsch
    Vermittelt von R.Gagnaux
 

Zubereitung

Frisch vom Brett sind Spätzle so unschlagbar lecker, dass sie in vielen Spitzenrestaurants zur Chefsache erklärt wurden. Und dennoch müssen Sie kein Profi sein, um hausgemachte Spätzle zu schaben. Nur den Teig, den müssen Sie so lange kräftig schlagen, bis er luftig und locker Blasen wirft.
 
Mehl, Eier und Gewürze in eine Schüssel verrühren. Mit einem Kochlöffel so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. zwanzig Minuten zugedeckt ruhen lassen.
 
Mit einem Spatel oder Messer etwas Teig auf einem kalt abgespülten Brett glattstreichen.
 
Brett samt Teig kurz in das kochende Wasser tauchen, damit der Teig fest wird und sich besser schaben lässt.
 
Mit dem Spatel oder Messerrücken dünne Teigstreifen in das Wasser schaben. Weder umrühren noch versuchen, mit einer Gabel Spätzle aufzulockern, sie kleben sonst zusammen.
 
Die Spätzle sind gar, sobald sie an der Oberfläche schwimmen. Einmal richtig aufwallen lassen.
 
Mit einer Schaumkelle Spätzle aus dem Wasser heben und in kaltem Wasser abschrecken. In ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen.
 
Zwiebeln in Streifen schneiden und in der Butter goldbraun braten. Ofen auf 200 oC vorbeizen. Eine ofenfeste Form einbuttern.
 
Schichtweise Spätzle, Zwiebeln und Käse in die Form geben. Diesen Vorgang 2-3 mal wiederholen, bis alle Spätzle und Zwiebeln aufgebraucht sind. Restlichen Käse auf den Spätzle verteilen und ca.
 
20-25 Minuten in der Ofenmitte backen.
 
Für die Garnitur das Paniermehl unter ständigem Rühren in der Butter rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren auf den Spätzle verteilen.
 
Variante: Spinatspätzle Teig zubereiten wie oben beschrieben. Wasser bis 5 cm unter den Pfannenrand füllen, aufkochen. Teig in zwei Portionen durch das Sieb streichen. Spätzle abschrecken und abtropfen lassen. Nach Belieben in etwas Butter anbraten.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (1418) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1420)