Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 282

Vorheriges Rezept (281) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (283)

Kaninchenragout a L#Öil de Perdrix

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4 Essl. Mehl
1 1/2 Teel. Salz
    Pfeffer
    Bratbutter zum Anbraten
1 1/4 kg  Kaninchenragout
500 Gramm  Champignons
    -- in Vierteln
5   Zweiglein Thymian
20 Ltr. Öil de Perdrix
    -- Rose-Wein
20 Ltr. Fertig-Kalbsfond oder
    -- Fleischbouillon
    Salz
    -- nach Bedarf
1   Geräucherter
    -- Bauernschinken a ca.
    -- 75g,
    -- in feinen
    Streifen
1 Teel. Thymianblättchen

   KNOBLAUCH-KARTOFFELN
800 Gramm  Mehlig kochende Kartoffeln
    -- in Würfeln
4   Knoblauchzehen
    -- geschält
    Salzwasser
    -- siedend
10 Ltr. Kochflüssigkeit
50 Gramm  Butter
    -- oder Margarine
    Salz
    -- nach Bedarf

   REF
    Betty Bossi Al Dente
    -- 07.01.
    -- 2003
    Vermittelt von R.Gagnaux
 

Zubereitung

Mehl, Salz und Pfeffer in einem tiefen Teller mischen.
 
Bratbutter in einem Brattopf heiss werden lassen. Fleisch portionenweise im gewürzten Mehl wenden und bei mittlerer Hitze ca. zehn Minuten anbraten, herausnehmen.
 
Bratfett mit Haushaltpapier auftupfen, evtl. wenig Bratbutter beigeben. Champignons und Thymian ca.3 Min.anbraten. Wein dazugiessen, auf die Hälfte einköcheln. Fond dazugiessen, Fleisch wieder beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. eine Stunde schmoren.
 
Thymianzweige herausnehmen, Sauce salzen.
 
Schinkenstreifen in einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett langsam knusprig braten, mit den Thymianblättchen über das Kaninchenragout verteilen.
 
Knoblauch-Kartoffeln Kartoffeln und Knoblauchzehen im siedenden Salzwasser ca. zwanzig Minuten weich kochen.
 
Wasser bis auf ca. 1 dl abgiessen. Kartoffeln und Knoblauch mit der Kochflüssigkeit und der Butter mit einem Kartoffelstampfer grob zerstossen oder mit den Schwingbesen des Handrührgerätes grob pürieren.
 
Kartoffeln salzen, mit dem Kaninchenragout auf vorgewärmten Tellern anrichten.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (281) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (283)