Rezeptsammlung Kaninchen - Rezept-Nr. 407

Vorheriges Rezept (406) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (408)

Spanischer Kaninchenbraten mit Knoblauch und Petersilie

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Kaninchen (nicht schwerer
    -- als 1-1,2 kg), fertig
    -- zerlegt
6   Knoblauchzehen, klein
    -- gehackt
    Grobkörniges Salz
    Pfeffer
2 Essl. Petersilie, fein
    -- geschnitten
3 Essl. Essig
1 Essl. Wasser
    Olivenöl
 

Zubereitung

Conejo a la Maria, nach einem Rezept aus der Region Murcia
 
Ein fertig zerlegtes Kaninchen besteht aus insgesamt sechs Teilen:
 
Den beiden Keulen, den Läufen, dem Bauchlappen und dem Rücken. Entfernen sie, wenn nicht schon geschehen, Haut und Fett vom Rücken. Wenn Sie das Kaninchen selbst zerlegen, ist Vorsicht geboten: Kaninchenknochen sind relativ dünn und splittern leicht. Dann die Kaninchenstücke salzen und pfeffern.
 
Für die Knoblauch-Petersilienmischung in einem Mörser die Knoblauchzehen, grobkörniges Salz, Pfeffer und Petersilie zerstossen. Dann Essig und Wasser dazugeben und das Ganze zu einer Masse verrühren.
 
In einem Bräter reichlich Olivenöl erhitzen und die Kaninchenteile scharf anbraten, bis das Fleisch aussen goldbraun und innen gar wird
- jede Seite sollte 5-10 Minuten braten. Dann die vorbereitete Knoblauch-Petersilien-Masse zum Kaninchen dazugeben und kurz andünsten. Achten sie darauf, dass die Petersilie und der Knoblauch nicht anbrennen.
 
Wenn Sie Olivenöl nicht vertragen, können Sie stattdessen anderes Pflanzenöl verwenden.
 
Als Beilage kann man geröstetes Weissbrot servieren. Auch frittierte Kartoffeln oder Safranreis sind Beilagen, die in Spanien häufig zu Kaninchen gereicht werden.
 
Info:
 
Im Handel kann man das ganze Jahr hindurch Mastkaninchen kaufen, die in der Regel nicht älter als zwei Monate und an die 1-1,2 kg. schwer sind. Ihr mageres Fleisch ist leicht rosa, gart relativ schnell und erinnert im Geschmack an Geflügel. Wildkaninchen sind im Handel relativ selten und in der Regel nur von November bis Februar erhältlich.
 
Wenn sie gleich grosse Portionen vom Kaninchen servieren möchten, empfiehlt es sich, Kaninchenkeulen zu kaufen, die rund 200 g schwer sind. Verwechseln sie aber beim Kauf nicht Kaninchen mit den artverwandten Hasen. Hasen haben dunkleres, stärker durchblutetes Fleisch und sollten vor der Zubereitung eingelegt werden - sonst bleibt das Fleisch zäh.
 
Eine Überblick über die Nährwerte von Kaninchen bietet der folgende Link: http://www.ernährungskreis.at/0001_seiten/ 011_nährwerttab/ nährwer t/vlmns. htm,Hauskaninchen Fleisch gegart
 
http://www.wdr5.de/neugier/services.phtml?sid=45&btgid=113&zeige_dat um 02-07-24
 
,AT Christina Philipp ,D 31.07.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Neugier genügt,
WDR 24.07.2002
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (406) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (408)