Rezeptsammlung Kartoffel - Rezept-Nr. 1184

Vorheriges Rezept (1183) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1185)

Gebackene Kürbisspalten

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   REMOULADENSAUCE
2   Eier
1 Teel. Weinessig
1 Teel. Salz
1/2 Teel. Weißer Pfeffer
350 ml  Pflanzenöl
75 Gramm  Gewürzgurken
20 Gramm  Kapern
3   Sardellenfilets
2 Essl. Gehackte Kräuter (Kerbel,
    -- Estragon, Schnittlauch,
    -- Petersilie)
    Scharfer Senf

   AUSSERDEM
150 Gramm  Semmelbrösel
80 Gramm  Mehl
3   Eier
3 Essl. Pflanzenöl
60 Gramm  Butter
1 kg  Kürbis
700 ml  Milch
    Salz
    Pfeffer
 

Zubereitung

- Witzigmann-Teubner
- Kürbis & Zucchini erfasst
- von Petra Holzapfel
 
Zunächst die Sauce zubereiten. Dabei darauf achten, dass alle Zutaten gleiche Temperatur haben, damit die Sauce nicht gerinnt. Die Eier in einem Mixer aufschlagen, Essig zufügen, salzen und pfeffern. Den Mixer auf niedrigster Stufe einschalten, das Öl durch die Öffnung im Deckel in kräftigem Strahl zugiessen. In eine Schüssel umfüllen, mit den feingehackten Gurken, Kapern, Sardellen, Kräutern und dem Senf verrühren, abschmecken. Den Kürbis schälen, die Kerne und das faserige Innere entfernen. Das Fruchtfleisch in 1 cm breite Spalten schneiden. Die Milch salzen, pfeffern und zum Kochen bringen. Die Kürbissspalten einlegen, die Hitze reduzieren und 5-6 Minuten köcheln lassen. Herausheben und gut abtropfen lassen. Die Semmelbrösel und das Mehl jeweils auf einen Teller schütten. Die Eier in einen tiefen Teller aufschlagen und gut verquirlen. Jede der abgetropften Spalten in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen, das Kürbisstück durch die verquirlten Eier ziehen und zuletzt in den Semmelbröseln wenden. Das Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und die panierten Kürbisspalten 1-2 Minuten darin braten. Die Butter zufügen, die Kürbisstücke wenden und weitere 1-2 Minuten braten. Aus der Pfanne heben, auf Tellern anrichten und mit der Remoulade servieren.
 
Stichworte: Kürbis
 
:Stichwort : Gemüsegerichte
:Stichwort : Kartoffel

Vorheriges Rezept (1183) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1185)