Rezeptsammlung Lamm - Rezept-Nr. 183

Vorheriges Rezept (182) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (184)

Gegrillte Lammkoteletts in Speckbrösel mit Kopfsalat und To

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten


   LAMMKOTELETTS
16   Lammkoteletts, a 50 g
3   Knoblauchzehen, gehackt
4   Thymianzweige
2   Rosmarinzweige
200 ml  Olivenöl
100 Gramm  Frische Weißbrotbrösel
3 Essl. Speck
    -- sehr fein gewürfelt
    Salz, Pfeffer

   FÜR DAS TOMATENKOMPOTT
400 Gramm  Tomaten
    Salz, Pfeffer
1 Essl. Thymianblättchen
1   Knoblauchzehe, gehackt
3 Essl. Öl
1 Essl. Schalottenwürfel
1 Essl. Olivenöl
1   Knoblauchzehe
    -- gehackt
1 Essl. Schalotten
    -- gewürfelt
1 Essl. Honig
300 ml  Tomatensaft
    Salz, Pfeffer

   FÜR DIE KOPFSALATHERZEN
2   Kopfsalatherzen
    Weißer Balsamicoessig aus
    -- der Sprühflasche
    Salz
    Kerbel für die Garnitur
 

Zubereitung

Die vom Metzger vorbereiteten Koteletts mit Knoblauch, Kräutern und dem Olivenöl mischen, gut gekühlt marinieren lassen.
 
Aus dem Öl herausnehmen, in den Weissbrotbröseln mit Speck wälzen und in einer heissen Pfanne mit den Kräuterzweigen von beiden Seiten langsam braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Für das Kompott die Tomaten erst überbrühen, dann abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Auf ein Backblech legen, salzen und pfeffern, mit Thymian und der Hälfte des gehackten Knoblauchs würzen. Auf der 2. Einschubleiste von unten 10-12 Min. bei 120 Grad garen. Sie dürfen nicht zu weich werden.
 
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Schalotten darin glasig dünsten. Den Honig dazugeben, mit Tomatensaft aufgiessen, salzen und einkochen lassen, bis eine sämige Konsistenz entsteht.
 
Die Tomatenviertel zu der Sauce geben, salzen und pfeffern.
 
Kopfsalatherzen auf vier Teller verteilen, mit Balsamico besprühen und salzen. Die Lammkoteletts darauf anrichten, mit dem Tomatenkompott überziehen und dekorativ mit Kerbelblättchen garnieren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Weinberg Rezept von
Johann
Lafer

Vorheriges Rezept (182) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (184)